Presseschau: Das sind die wichtigsten Nachrichten am Freitag

Presseschau: Das sind die wichtigsten Nachrichten am Freitag

von Thiemo Bräutigam

News: 5. Klimabericht des IPCC wird heute erwartet, Berlins Regierung einigt sich auf Gründung eines Stadtwerks und mehr.

Energie: Die von SPD und CDU geführte Regierung in Berlin hat sich auf die Gründung eines Stadtwerks geeinigt. Damit wird ein Volksentscheid wie zuletzt in Hamburg wohl überflüssig. Das Stadtwerk soll ausschließlich Erneuerbare Energien produzieren. (Tagesspiegel)

Klima: Heute wird die Kurzfassung des fünften IPCC Berichts erwartet. Über sechs Jahre lang haben hunderte Forscher dafür Zehntausende Studien gesichtet. Das Dokument umfasst 2.000 Seiten und ist Grundlage für wichtige klimapolitische Verhandlungen. (Hamburger Abendblatt)

Anzeige

Unternehmen: Nach Schätzungen von Experten werden weltweit bis zu einem Drittel der Lebensmittel weggeworfen. Ein US-Manager will mit den abgelaufenen Lebensmitteln Geld verdienen. (Sueddeutsche)

Umwelt: Die Inuit in den Polarregionen Kanadas profitieren von der Erwärmung durch den Klimawandel. Durch die Eisschmelze in der Arktis gewinnen sie neue Fischereigebiete. (Al Jazeera)

Energieeffizienz: Forscher aus Deutschland, Österreich und der Schweiz wollen gemeinsam den Erfolg energieeffizienten Städtebaus untersuchen. Die Städte Karlsruhe, Salzburg und Winterthur sollen von der Kooperation profitieren. (Sonnenseite)

Leben: Lebensmittel aus regionaler Produktion sind beliebter als Bio-Produkte. Konsumenten legen zunehmend Wert auf die örtliche Nähe der Herstellung. Laut einer Studie machen regionale Produkte bereits 20 Prozent im Warenkorb der Kunden aus. Der Anteil der Bio-Produkte liegt bei lediglich bei 10 Prozent (UmweltDialog)

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%