Presseschau: Das sind die wichtigsten Nachrichten am Montag

Presseschau: Das sind die wichtigsten Nachrichten am Montag

von Thiemo Bräutigam

News: Volksentscheid über Rückkauf des Berliner Stromnetzes scheitert, Fukushima bleibt unbewohnbar und mehr.

Stromnetz: Der Berliner Volksentscheid über den Rückkauf der Stromnetze und zum Aufbau eines Stadtwerks ist am Sonntag knapp gescheitert. 24,1 Prozent der Wahlberechtigten stimmten dafür. Notwendig für einen Sieg der Befürworter wären 25 Prozent gewesen. (Spiegel Online)

Plastikmüll: EU-Umweltkommissar Janez Potocnik hat Vorschläge präsentiert, wie die Menge an Plastiktüten reduziert werden könnte. Demnach sollen die Mitgliedsstaaten ihren Gebrauch in Zukunft auch verbieten können. Gerade Einwegtüten sind in Flüssen und Meeren zu einem Abfallproblem geworden. (Stuttgarter Nachrichten)

Anzeige

Grundwasser: In Nordrhein-Westfalen ist die Belastung durch Nitrat im Grundwasser zu hoch. Rund 40 Prozent des Grundwassers sei laut Angaben des Landesumweltamtes in mäßigem oder schlechtem Zustand. Als Verursacher gilt vor allem die Landwirtschaft. (Der Westen)

Fukushima: Eine Rückkehr der evakuierten Bevölkerung in der Region um das havarierte Atomkraftwerk Fukushima ist laut einem japanischen Regierungsvertreter kaum möglich. Der Generalsekretär der Liberaldemokraten, Shigeru Ishiba, stellt damit den Plan der Regierung in Frage, der vorsieht, dass alle Bewohner der betroffenen Gebiete zurückkehren sollen. (Handelsblatt)

Kohlekraftwerke: Das Bundesumweltministerium widerspricht der Aussage von RWE-Chef Terium, dass ein Ende der Kohlestromförderung zu Stromausfällen führe. Laut eines internen Berichts wird für den kommenden Winter ein Leistungsüberschuss von mehr als 12 Gigawatt erwartet. Diese Überkapazitäten ließen sich problemlos abbauen. (Sueddeutsche Zeitung)

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%