Presseschau: Die wichtigsten Nachrichten am Dienstag

Presseschau: Die wichtigsten Nachrichten am Dienstag

von Benjamin Reuter

Kohle boomt in Deutschland, Indonesien startet mit Gasfracking, Carsharing wird zur Milliarden-Industrie und mehr.

Wasser: Rund 500 Wissenschaftler aus der ganzen Welt haben vor einer drohenden Wasserknappheit gewarnt. Denn die Grundwasserreserven werden zunehmend beansprucht und drohen sich in vielen Teilen der Erde zu leeren. Zudem lebten rund fünf Milliarden Menschen 50 Kilometer oder mehr von der nächsten sauberen Wasserquelle entfernt. (Greenoptimistic)

Kohle: "Energiewende heißt, dass die Erneuerbaren ausgebaut werden müssen. Entsprechend müsste der Anteil der fossilen Brennstoffe am Energiemix gesenkt werden. Gerade passiert genau das Gegenteil", schreibt Marlies Uken im Grüne-Geschäfte-Blog der Zeit und denkt über den aktuellen Kohleboom nach.

Anzeige

Elektromobilität: Trotz technologischer Reife und optimierter Kostenstrukturen fallen die Produktionsprognosen für Elektro- (EV) und Plug-In Hybridfahrzeuge (PHEV) pessimistisch aus, berichtet der Umweltdialog.

Fußball: Brasilien hat die ersten Stadien für die WM 2014 eröffnet - mit dabei auch das Estádio Governador Magalhães Pinto, das mit einer riesigen Solaranlage auf dem Dach punktet. (Cleantechnica)

Carsharing: Von den elf führenden Autoherstellern setzen derzeit fünf auf Carsharing-Angebote oder haben mit der Entwicklung begonnen. In einer Studie von Frost & Sullivan wird davon ausgegangen, dass der europäische Markt bis 2020 ein Volumen von neun Milliarden US-Dollar erreicht. (Mobilaro)

Fracking: In Südostasien beginnt nun das Fracking-Zeitalter. Indonesien hat den ersten Kontrakt zur Förderung von Schiefergas im Norden Sumatras genehmigt. (Oilprice)

 

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%