Presseschau: Die wichtigsten Nachrichten am Dienstag

Presseschau: Die wichtigsten Nachrichten am Dienstag

von Benjamin Reuter

News: Waldbrände in Indonesien, Energiewende kostet bald 30 Milliarden Euro im Jahr, EU verschärft CO2-Normen für Autos und mehr.

Waldbrände: In Indonesien brennen die Wälder in einem nie dagewesenen Ausmaß. Das hat jetzt zu diplomatischem Streit mit den Nachbarländern Malaysia und Singapur geführt, die von den Rauchschwaden betroffen sind (siehe Aufmacherbild). Die Bürger fürchten um ihre Gesundheit. (Mongabay)

Klimaschutz: Die Unterhändler der EU-Mitgliedstaaten und des Europäischen Parlaments haben sich auf einen neuen Grenzwert der CO2-Emissionen geeinigt: Bis 2020 soll der Ausstoß für Neuwagen auf 95 Gramm pro Kilometer sinken. Es gibt aber Ausnahmen. (Spiegel Online)

Anzeige

Energiewende: Für die Energiewende sind aus Sicht des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung private Investitionen in Milliardenhöhe nötig. Für 2014 bis 2020 müssten jährlich 31 bis 38 Milliarden in erneuerbare Energieerzeugung, Netze und Gebäudesanierung fließen. (Rundschau-Online)

Windkraft: Der Schweizer Tensairity-Kite soll Strom aus dreihundert Metern Höhe gewinnen - das Projekt von verschiedenen Forschergruppen ist derzeit eines von vielen, um Höhenwinde für die Stromproduktion zu nutzen. (Energie-Experten)

Klimawandel: Aerosole - winzige Partikel in der Luft - haben vielleicht während des 20. Jahrhunderts geholfen, Hurricane zu unterdrücken, wie Forscher im Fachmagazin Nature Geoscience schreiben. Die Frage ist, ob die Hurricane wieder zunehmen, wenn die Partikel wegen Klimaschutznahmen aus der Luft verschwinden. (Redorbit)

Hitzewelle in Alaska: Das Wetter spielt nicht nur in Deutschland verrückt - Alaska erlebt gerade mit durchschnittlichen Temperaturen von 35 Grad Celsius eine Hitzewelle, die Eisfläche ist auf einen Rekordwert gesunken. (Mongabay)

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%