Presseschau: Die wichtigsten Nachrichten am Dienstag

Presseschau: Die wichtigsten Nachrichten am Dienstag

von Matthias Streit

News: Thüringen gründet Erneuerbare-Energien-Netzwerk, Betriebsrat für Enercon, starke Ozon-Verschmutzung durch Pazifik-Flüge und mehr.

Energiewende: In Thüringen wurde gestern das "Thüringer Erneuerbare-Energien-Netzwerk" gegründet. Zu den Mitgliedern zählen unter anderem Unternehmen, Forschungsinstitute und Branchenverbände. Laut dem Wirtschaftsminister des Freistaats, Matthias Machnig, bedürfe es einer "Energiewende von unten". (Thüringer Allgemeine)

Mitbestimmung: Erstmals wird beim größten deutschen Hersteller von Windkraftanlagen Enercon seit gestern ein Betriebsrat gewählt. Der Prozess soll bis zu neun Wochen dauern. (die tageszeitung)

Anzeige

Windkraft: Allein im Kreis Ostholstein in Schleswig Holstein liegt eine Milliarde Euro für Windanlagen brach. Das meint zumindest der Windkraft-Investors Karl Detlef . Grund sei die rigide Genehmigungspraxis der Deutschen Flugsicherung. (Hamburger Abendblatt)

Nachhaltigkeit: Die Niederlande zählt zu den Ländern mit dem nachhaltigsten Wirtschaftssektor. Warum das so ist, erklärt der Guardian in einem Hintergrundbericht.

Luftverschmutzung: Flüge über dem Pazifik weisen eine deutlich stärkere Luftverschmutzung durch Ozon auf als in anderen Gegenden der Welt. Dies fand eine Studie des Massachusetts Institute of Technology heraus. Gerade ein Gebiet östlich von Australien und Neuseeland sei bis zu fünfmal mehr empfindlicher gegenüber der Ozonverschmutzung als Europa. (CleanTechnica)

Klima: Der New Yorker Bürgermeister Michael Bloomberg plant offenbar eine überparteiliche Initiative gegen Klimawandel, gemeinsam mit dem Milliardär Tom Steyer und dem ehemaligen Finanzminister unter George W. Bush, Henry Paulson. Bloomberg hatte sich bereits in der Vergangenheit unter anderem gegen Kohlekraftwerke ausgesprochen. (The New Fuelist)

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%