Presseschau: Die wichtigsten Nachrichten am Dienstag

Presseschau: Die wichtigsten Nachrichten am Dienstag

von Pascal Moser

News: Hamburg eröffnet Forschungscenter für erneuerbare Energie, Tesla plant Riesenfabrik für Akkus, Vulkane bremsen Erderwärmung und mehr.

Klimawandel: Mehrere Vulkanausbrüche seit dem Jahr 2000 könnten erklären, warum in den letzten Jahren die Lufttemperaturen auf der Erde nicht so stark angestiegen sind, wie in Prognosen vermutet wurde. So argumentieren Forscher in der jüngsten Ausgabe von Nature Geoscience. (Guardian)

Energiewende I: In Niedersachsen wurde im Jahr 2012 wegen der vielen Windräder der meiste Ökostrom in Deutschland erzeugt. Wie der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) mitteilte, wurden in dem Bundesland rund 21,8 Milliarden Kilowattstunden (kWh) produziert. Auf Platz zwei und drei der Topp-Ökostromproduzenten kommen Bayern und Nordrhein-Westfalen. (Handelsblatt)

Anzeige

Energiewende II: Die bayerische Landesregierung unter CSU-Ministerpräsident Horst Seehofer verstrickt sich bei ihrer Energiepolitik in deutliche Widersprüche: Während sie heute die Netzausbaupläne der Bundesregierung kritisiert, drang sie noch im Oktober auf einen viel stärkeren Ausbau der Stromtrassen. (Süddeutsche Zeitung)

Energiekosten: Steigende Preise für Gas, Heizöl und Strom drücken zunehmend Menschen mit geringem Einkommen in die sogenannte Energiearmut. 2011 hätten rund 6,9 Millionen Haushalte mehr als zehn Prozent des Einkommens für Energie aufgewendet, heißt es in einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Grünen. (Handelsblatt)

Forschung: In Hamburg ist am Montag der Grundstein für den sogenannten Energie-Campus gelegt worden. Dabei handelt es sich um ein neues Technologiezentrum der Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW). Es soll Deutschlands führende Forschungseinrichtung für erneuerbare Energien werden. (NDR)

Konsum: Tetra Pak, weltweit führender Anbieter von Verarbeitungs- und Verpackungssystemen für Lebensmittel, hat jetzt die Einführung eines neuen Pasteurisierungsverfahrens für Saft angekündigt, mit dem der Energieverbrauch um bis zu 20 Prozent gesenkt werden kann. Getränkeproduzenten können so Kosten sparen und ihre Umweltbilanz verbessern. (UmweltDialog)

Tesla: Der US-Autobauer hat angekündigt, die Fertigung von Batterien massiv ausbauen zu wollen. Bisher war Tesla auf eine Kooperation mit Panasonic angewiesen. Damit einhergehend sollen große Kosteneinsparungen erreicht werden. So soll der geplante Tesla E mit 35.000 Dollar nur halb so teuer werden wie der Tesla S. Eine entsprechende Fabrik wird angeblich in Nevada geplant. (Gas2)

Sri Lanka:  Im Süden von Sri Lanka soll eine Solaranlage mit 150 Megawatt Leistung entstehen. Entsprechende Verträge wurden mit einem australischen Solarunternehmen unterzeichnet. (Reneweconomy)

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%