Presseschau: Die wichtigsten Nachrichten am Dienstag

Presseschau: Die wichtigsten Nachrichten am Dienstag

von Benjamin Reuter

News: Polen fordert Energieunion, Gabriel zeigt sich bei Abgabe auf eigenverbrauchten Solarstrom kompromissbereit und mehr.

Energiewende: Für den Fall eines Scheiterns der Energiewende bis 2020 schließt der Kieler FDP-Fraktionsvorsitzende Wolfgang Kubicki eine Renaissance der Atomenergie in Deutschland nicht aus. (Kieler Nachrichten)

Energiewende II: Nach der Einigung mit Brüssel über den Umgang mit den Industrierabatten will die Regierung die nächsten Reformschritte einleiten – und muss sich auf Widerstand von Ländern und Lobbyisten einstellen. (WirtschaftsWoche)

Anzeige

Ukraine-Konflikt: Die Abhängigkeit von Russlands Gas schwächt Europa - so sieht es Polens Premier Tusk und fordert in der Ukraine-Krise eine EU-Energieunion. Die USA drohen Moskau mit neuen Sanktionen und schicken Vizepräsident Biden auf Vermittlertour. (Spiegel)

Eigenverbrauch: Sigmar Gabriel hat bei einem Besuch von Solarunternehmen seine Pläne verteidigt, den Eigenverbrauch von Solarstrom mit einer Umlage zu belegen. Er zeigte sich aber bezüglich der Höhe kompromissbereit. Künftig soll selbst erzeugter und verbrauchter Strom mit 50 Prozent der EEG-Umlage belastet werden. (Solarserver)

Wasserentsalzung: Unternehmen aus Israel und Japan planen schwimmende Anlagen zur Entsalzung von Meerwasser. Den Markt schätzen sie auf knapp vier Milliarden Dollar pro Jahr. (Bloomberg)

Radfahren: In Kopenhagen gibt es sie seit Jahren, nun hat auch Berlin eine grüne Welle für Radfahrer. Das Pilotprojekt auf einer Nebenstraße ist gut gemeint - nötiger wären fahrradfreundliche Ampelschaltungen aber an vielbefahrenen Kreuzungen. (Spiegel)

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%