Presseschau: Die wichtigsten Nachrichten am Donnerstag

Presseschau: Die wichtigsten Nachrichten am Donnerstag

von Benjamin Reuter

News: BP überrascht mit hohem Gewinn, Land für Ackerbau wird knapp, Konservative kaufen vor allem Produkte mit hohem Energieverbrauch und mehr.

Energiesparen: Alle fordern bessere Labels auf Produkten, um deren Energieverbrauch anzuzeigen. Das spricht aber nicht alle Kunden an. Laut einer Untersuchung von US-Forschern kaufen Konservative eher Produkte, die einen hohen Verbrauch haben. So kann man seinen Protest gegen den Zeitgeist auch ausdrücken. (The University of Pennsylvania)

Landwirtschaft: Wie können wir in Zukunft neun Milliarden Menschen ernähren? Mit dieser Frage haben sich zwölf führende Agrarforscher in einer Studie des Fachmagazins Nature beschäftigt. Ihr Fazit: Die verfügbare Anbaufläche ist kaum noch auszuweiten (sie liegt bei 15 Prozent der Erdoberfläche), deshalb müssen die Ernteerträge selbst erhöht werden.

Anzeige

E-Mobilität: Während Toyota Verkaufsrekorde für seine Hybridmodelle feiert, schwächelt der Konkurrent Mitsubishi bei den Stromern. In den USA wurden im April nur 127 seines Modells iMiev verkauft - trotz eines Rabatts von 10.000 Dollar. (Green Auto Blog)

Ölkonzerne: BP gab gerade bekannt, dass die Gewinne im ersten Quartal 2013 bei 4,2 Milliarden Dollar lagen - rund 30 Prozent über den Schätzungen von Analysten. (Oiprice)

Lieferservice: Wie Wissenschaftler an der Universität von Washington herausgefunden haben, ist es umweltfreundlicher, sich Essen aus dem Supermarkt oder dem Restaurant liefern zu lassen, als selbst hinzufahren. Die Ersparnis an CO2 ist gewaltig, wie die folgende Grafik zeigt:

 

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%