Presseschau: Die wichtigsten Nachrichten am Donnerstag

Presseschau: Die wichtigsten Nachrichten am Donnerstag

von Benjamin Reuter

Studie sagt, Atomkraft rette 1,8 Millionen Leben, riesiges Wasserkraftwerk macht Ägypten Sorgen, 500 Tote nach Hitzewelle in Indien und mehr.

Klimawandel: Nun haben australische Forscher ihre Computer mit Klimadaten gefüttert und geschaut, was uns in Zukunft in Sachen Erderwärmung erwartet. Das Ergebnis: Wenn der CO2-Ausstoß so weiter geht, werden wir wahrscheinlich mehr als zwei Grad Erwärmung bekommen. Sechs Grad sind eher unwahrscheinlich. Genauer werden die Vorhersagen auch in Zukunft leider nicht werden, so die Forscher. (Eurekalert)

Atomkraft: Kernenergiegegner aufgepasst ... jetzt kommt eine Positivmeldung. US-Forscher, die von der NASA finanziert wurden, haben errechnet, dass die Atomkraft zwischen 1971 und 2009 mehr als 1,8 Millionen Menschenleben durch die Vermeidung von Luftverschmutzung gerettet und auch dem Klima in dieser Zeit einen Dienst erwiesen hat. Ohne Kernenergie, so die Autoren zu denen auch US-Chefklimaschützer James Hansen gehört, sei der Klimawandel nicht zu stoppen. (Eurekalert)

Anzeige

Hitzewelle: In Indien werden die Stromausfälle des völlig überlasteten Netzes immer mehr zum Problem. Jetzt fiel mitten in einer Hitzewelle der Strom großflächig aus. Klimaanlagen verweigerten ihren Dienst und die Wasserversorgung brach zusammen. In den vergangenen Tagen starben in Indien mehr als 500 Menschen an Hitzeschlägen. (Renew Economy)

Wasserkraft: Ägypten macht sich Sorgen um seine Wasserversorgung, denn Äthiopien plant den Bau eines riesigen Staudamms für rund 4,5 Milliarden Dollar am Nil-Oberlauf. (Oilprice)

Bike-Sharing: Wir bei WiWo Green hatten darüber berichtet, jetzt ist es soweit: In New York gibt es jetzt auch Bikesharing. (Cleantechnica)

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%