Presseschau: Die wichtigsten Nachrichten am Donnerstag

Presseschau: Die wichtigsten Nachrichten am Donnerstag

von Matthias Streit

News: Soitec Solar zieht Produktion nach Kalifornien ab, EDF kehrt US-Nuklear Markt den Rücken, Nachhaltigstes Gewerbegebäude der Welt in Dubai.

Solarindustrie: Die Firma Soitec Solar wird seine Produktion von Freiburg nach Kalifornien verlagern. Dies teilte das Unternehmen gestern der Badischen Zeitung mit. Ein Drittel der 200 Angestellten verliert seinen Job. (Badische Zeitung)

Müll: Das Bundeskabinett hat gestern ein Abfallvermeidungsprogramm beschlossen. Darin fordert die Regierung "zielführende Ansätze" zur Abfallvermeidung. Das Programm sei ein Dialog zwischen Bund, Ländern und Kommunen. (Bundesumweltministerium)

Anzeige

Kernkraft: Der französische Energiekonzern Electricité de France (EDF) plant bis 2022 seinen Rückzug vom US-amerikanischen Nuklear-Markt. In den kommenden Jahren übernimmt Exelon schrittweise die 49,9 Prozent Anteile der EDF an fünf gemeinschaftlich gehaltenen Atomkraftwerken. Nach Angaben von Reuters erhält der Konzern dafür eine zusätzliche Dividende von 400 Millionen Dollar. (Reuters)

Öl-Pipeline: Der kanadische Botschafter in den USA, Gary Doer, hat Barack Obama wegen seiner Zweifel an der Keystone XL-Pipeline kritisiert. Bei einem Nicht-Bau der Pipeline werde sein Land das Öl aus den umstrittenen Ölsandfeldern Kanadas mit Zugtransporten in die USA exportieren. (The Globe and Mail)

Effizienz: Das US Green Building Council hat das Gebäude "The Change Initiative" (TIC) in Dubai zur nachhaltigsten Gewerbeimmobilie der Welt gekoren. Insgesamt 107 von 110 Punkten bekam das Gebäude im Wertesystem von Leadership in Energy and Environmental Design (LEED) verliehen. Bei insgesamt 26 umweltfreundlichen Strategien schöpft das TIC schöpft unter anderem vierzig Prozent seiner Energie aus eigenen Solarmodulen. Mit LEED werden Gebäude auf ökologischen und nachhaltigen Bau geprüft. (Inhabitat)

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%