Presseschau: Die wichtigsten Nachrichten am Donnerstag

Presseschau: Die wichtigsten Nachrichten am Donnerstag

von Benjamin Reuter

News: Altmaier zur Stippvisite auf Klimagipfel, 90 Unternehmen für Klimawandel verantwortlich und mehr.

Energiewende I: Die Energiewende wird zur Belastung für die Koalitionsgespräche. Union und SPD werfen sich gegenseitig vor, eine Einigung zu blockieren. Die Lage ist so verfahren, dass Umweltminister Peter Altmaier nur für ein paar Stunden auf der Warschauer Klimakonferenz erschien. (Spiegel Online)

Energiewende II: Die Energiewende müsse dringend neu gestaltet werden. Das mahnt der Bundesverband der Deutschen Industrie an. Die Zukunft des Wirtschaftsstandortes Deutschland stehe auf dem Spiel. (wiwo.de)

Anzeige

Klimawandel I: Wie eine Untersuchung von Businessinsider zeigt, ist die aktuelle Erderwärmung zu zwei Dritteln von 90 Unternehmen ausgelöst worden. Sie pusten seit Jahrzehnten so viel CO2 in die Atmosphäre, dass der Planet sich aufheizt.

Klimawandel II: Derzeit verhandelt die Staatengemeinschaft in Warschau über mehr Klimaschutz. Polen will aber an seiner Kohleindustrie festhalten. In diesem Widerspruch hat sich wohl Polens Umweltminister jetzt aufgerieben. Bei einer Neustrukturierung der Regierung verlor er seinen Job. (Reuters)

Mobilität: Hyundai will ab 2015 sein Wasserstoffauto in Los Angeles anbieten. Die Leasingrate beträgt knapp 500 Dollar im Monat - dafür gibt es allerdings Wasserstoff umsonst dazu. Vielleicht für Vielfahrer eine Alternative? (Autoblog)

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%