Presseschau: Die wichtigsten Nachrichten am Donnerstag

Presseschau: Die wichtigsten Nachrichten am Donnerstag

von Benjamin Reuter

News: Stromkosten könnten weiter steigen, Startup-Zentrum in Berlin gegründet, Billighaus für Slums und mehr.

Energiewende: Der Atomausstieg und der Ausbau der erneuerbaren Energien werden die Stromkosten der Privathaushalte nach Einschätzung führender Verbraucherschützer auch in Zukunft spürbar steigen lassen. "Bis 2020 wird die Energiewende einen Durchschnittshaushalt zusätzlich etwa 120 Euro pro Jahr kosten", sagte Holger Krawinkel, kommissarischer Leiter des Verbraucherzentrale-Bundesverbands. (Rhein-Zeitung)

Windpark: Sie wollen, aber sie dürfen nicht: Vier Gemeinden in den Allgäuer Voralpen haben sich vorgenommen, einen Betrag zur Energiewende zu leisten. Doch eine Bundesbehörde sabotiert das grüne 45 Millionen Euro-Vorhaben. (Focus)

Anzeige

USA: 85 Prozent der neuen Kraftwerke, die bis 2025 in den USA gebaut werden, könnten Wind- und Solaranlagen sein, rechnet ein Report der Credit Suisse vor. Der größte Anteil davon entfällt wiederum auf die Windkraft. (Reneweconomy)

Billighaus: Architekten und Ökonomen tüfteln an einer für Slumbewohner bezahlbaren Unterkunft. Nur 300 Dollar soll sie kosten. (Technology Review)

Startups: In Berlin ist unter dem Titel Startup4Climate ein Zentrum für Startups enstanden, die sich mit den Themen Nachhaltigkeit und Green Economy beschäftigen. Initiator des Projekts ist das Berliner Borderstep Institut. (Cleanthinking)

Solartechnik: Die Blogger von Greenbuildingelements beschreiben in einem informativen Artikel, warum sie sich von dem Supermaterial Graphen einen Durchbruch für leicht zu produzierende Organische Solarzellen erhoffen. Aufhänger: Forscher an der Universität Singapur haben die Eigenschaften des Materials gerade für diese Art der Solarzellen untersucht.

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%