Presseschau: Die wichtigsten Nachrichten am Donnerstag

 
Wegen dringender Wartungsarbeiten ist derzeit leider kein Login bei „Meine WiWo“ möglich. Als Folge stehen u.a. der Depotzugang und das Digitalpass-Angebot vorübergehend nicht zur Verfügung.
Wir bitten um Ihr Verständnis.

Presseschau: Die wichtigsten Nachrichten am Donnerstag

von Benjamin Reuter

News: Erderwärmung könnte 2014 stärker ausfallen, Gericht kassiert Shells Ölpläne in der Arktis, Siemens eröffnet Zentrale in Ökostadt und mehr.

Solar: Nach dem Stade de Suisse in Bern wird nun das zweite Großprojekt von Kyocera Solar in der europäischen Sportszene umgesetzt: Noch in diesem Jahr beginnt die Ausstattung des Stadions Den Haag mit 2.900 Solarmodulen des Herstellers. (Kyocera Solar)

Ölförderung: Ein Gericht in Alaska hat entschieden, dass das US-Innenministerium im Jahr 2008 Konzessionen zur Ölförderung zu früh an Shell vergeben hat. Die Umweltrisiken seien nur ungenügend geprüft worden. Ob künftig Öl aus der Arktis kommt, ist damit wieder ungewiss. (Reuters)

Anzeige

Klimawandel: 2013 gehörte zu den heißesten Jahren seit Beginn der Messungen. Dennoch stagniert die Erwärmung der Luft seit 16 Jahren auf hohem Niveau. Ein Wetterphänomen könnte 2014 die Pause beenden. (Spiegel)

Energiewende: Die EU war Vorreiter bei Klimaschutz, Erneuerbaren und Energieeffizienz. Seit der Eurokrise ist das vergessen. Unter den Staaten gibt es keinen Konsens mehr, kommentiert die Tageszeitung.

Wasserstoffauto: Lange hat es gedauert, doch mit dem ix35 Fuel Cell wagt Hyundai als erster Hersteller eine vierstellige Produktion von Brennstoffzellen-Autos. (Auto, Motor und Sport)

Siemens: Der Technikriese hat in Abu Dhabi seine neue Zentrale für den Nahen Osten eröffnet. Das Haus, eines der effizienzesten Bürogebäude in der Region, steht in der Ökostadt Masdar. Zwischen 800 und 1000 Mitarbeiter sollen dort arbeiten. (Green Prophet)

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%