Presseschau: Die wichtigsten Nachrichten am Freitag

Presseschau: Die wichtigsten Nachrichten am Freitag

von Benjamin Reuter

Erstmals Wind-Wasserstoff ins Erdgasnetz eingespeist, CO2 macht Savannen zu Wäldern, Energieagentur will Öl im Boden lassen und mehr.

Wasserfilter: Forscher haben ein neues Material aus Ton und den Kernen der Papaya-Frucht entwickelt, das helfen soll, Wasser effizienter von giftigen Metallen zu reinigen. (Greenbuildingelements)

Klimawandel: Die Internationale Energieagentur hat berechnet, dass zwei Drittel aller Reserven an fossilen Energieträgern in der Erde bleiben müssen, wenn das Zwei-Grad-Ziel noch eingehalten werden will. (Thinkprogress)

Anzeige

Klimawandel die 2.: Die Savannen Afrikas verändern sich wegen des erhöhten Gehalts von CO2 in der Atmosphäre - statt Graslandschaften, könnten bald Wälder dominieren. (Yale 360)

Fracking: In den USA läuft seit einigen Wochen eine Debatte darüber, ob die Amish-People sich wegen ihres Glaubens von großen Gas- und Ölkonzernen beim Fracking über den Tisch ziehen lassen. Statt 1000 Dollar für Förderechte auf einer bestimmten Fläche nehmen  sie nur 10. (Gas2)

Durstige Mode: Unter dieser Überschrift beschreibt Marlies Uken im Grüne Geschäfte-Blog der Zeit wie viel Wasser wir eigentlich mit unserer Kleidung importieren. Spannend!

Wasserstoff: Die von E.​on im bran­den­bur­gi­schen Fal­ken­ha­gen er­rich­te­te Power to Gas-An­la­ge hat erst­mals im Rah­men eines Funk­ti­ons­tests Was­ser­stoff ins Erd­gas­netz ein­ge­speist. Damit ließe sich überflüssiger Windstrom jetzt auch nutzen. (Energiespektrum)

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%