Presseschau: Die wichtigsten Nachrichten am Freitag

Presseschau: Die wichtigsten Nachrichten am Freitag

von Benjamin Reuter

Solar zum Dumpingpreis in Kalifornien, Fahrradwege aus Gummi, Klimawandel erwärmt Erde weiter und mehr.

Solar: Palo Alto, ein Städtchen im sonnigen Kalifornien, macht sich sein schönes Klima jetzt auch bei der Energieversorgung zu Nutze. Künftig sollen knapp 20 Prozent des Stroms aus Solaranlagen kommen - zu unschlagbar günstigen 6,9 Dollar-Cent pro Kilowattstunde. (Cleantech Media)

Straßenverkehr: Wen es schon mal mit dem Rad auf dem Fahrradweg zerbrezelt hat, der weiß: das tut ganz schön weh! Schmerzen lindern wollen jetzt schwedische Forscher mit Radwegen, denen hohe Mengen alter Autoreifen beigemischt sind. Das soll Ausrutschen verhindern und Stürze abfedern. (Treehugger)

Anzeige

Biosprit: Beim Biodiesel hat sich der Anteil von Palmöl im Vergleich zum Jahr 2011 verdreifacht, der Rapsanteil ist stark gesunken. (Sonnenseite)

Fracking: Die Reporter von Propublica befassen sich mit der Entscheidung der US-Umweltagentur, eine umstrittene Studie zur Gundwasserverschmutzung durch Fracking zurückzuziehen.

Klimawandel: Von wegen die Temperaturen steigen nicht mehr - die ersten zehn Jahre des 21. Jahrhunderts waren die wärmsten seit 160 Jahren. Sagt zumindest eine Studie der World Meteorological Organization. (CBC)

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%