Presseschau: Die wichtigsten Nachrichten am Freitag

Presseschau: Die wichtigsten Nachrichten am Freitag

von Thiemo Bräutigam

News: Braunkohle-Lobby schreibt Teile des Koalitionsvertrages, Verkauf von Vattenfall Deutschland möglich, Windstromrekorde in Europa und mehr.

Koalitionsvertrag: Union und SPD wollen auch weiterhin auf Braunkohle setzen. Verantwortlich dafür ist laut einer Meldung der 'Welt' der Lobbyist Ulrich Freese. Als Gewerkschaftsvertreter im Aufsichtsrat von Vattenfall ist er stolz auf seine Leistung, den Parteien ein klares Bekenntnis zur Braunkohle abgerungen zu haben. (Die Welt)

Vattenfall-Verkauf: Der schwedische Finanzmarkt-Minister bestätigt Gerüchte über den Verkauf des Deutschland-Geschäfts von Vattenfall. Auch die Konzernteile in England und Holland könnten demnach verkauft werden. (Der Tagesspiegel)

Anzeige

Elektromobilität: Um Elektroautos und Hybride für Käufer attraktiver zu machen, setzen Union und SPD auf Billigkredite. Immerhin sollen bis 2020 eine Million rein elektrisch betriebende Fahrzeuge auf den Straßen sein. Daimler-Vorstand Thomas Weber meint: "Elektromobilität wird es nie ohne Aufpreis gegenüber koventionellen Antrieben geben". (Süddeutsche Zeitung)

Agrosprit: Die europäischen Energieminister können sich nicht auf die Menge von Agrosprit einigen, welche auf das Ziel von 10 Prozent Erneuerbarer Energien im Verkehrssektor bis 2020 angerechnet werden darf. Umweltschützer kritisierten die bestehende Regelung, die keinerlei Deckelung des Anteils vorsieht, als Subventionierung von Kraftstoffen zu Lasten der Nahrungsmittelproduktion. (Klimaretter)

Windenergie-Rekorde: In den vergangenen Wochen wurden gleich mehrfach neue Windenergie-Rekorde aufgestellt. In Irland, Großbritannien und Deutschland brachte das Sturmtief Xaver nicht nur Verwüstung, sondern auch eine Menge Energie in die Netze. In Deutschland lag der neue Rekord bei einer aktiven Leistung von 26.000 Megawatt. (Reneweconomy)

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%