Presseschau: Die wichtigsten Nachrichten am Freitag

Presseschau: Die wichtigsten Nachrichten am Freitag

von Benjamin Reuter

News: Flughafen Amsterdam bestellt 100 Tesla S, Japan kehrt zurück zur Atomkraft, Luft aus Frankreich in China für 600 Euro verkauft.

EEG-Ausnahmen: Die Neuregelung der Ökostrom-Rabatte für die Industrie könnte laut Ökoinstitut zu Mehrkosten führen. Im günstigsten Fall wäre demnach eine Steigerung der EEG-Umlage um 0,1 Cent je Kilowattstunde zu erwarten, im ungünstigsten Fall hingegen um 0,8 Cent. Aktuell beträgt die Umlage 6,24 Cent je Kilowattstunde. (Sonnenseite)

Erneuerbare: Im Jahr 2012 lag der Beitrag von erneuerbaren Energien am Bruttoendenergieverbrauch in der EU bei 14,1 Prozent, gegenüber 8,3 Prozent im Jahr 2004, dem ersten Jahr, für das Daten verfügbar sind. (Sonnenseite)

Anzeige

Audi: Der rein elektrische Q8 wird laut Audi-Chef Rupert Stadler 2017 auf den Markt kommen und über induktive Ladetechnik verfügen. (Electrive Net)

Japan: Drei Jahre nach der verheerenden Katastrophe von Fukushima steigt Japan wieder in die Atomkraft ein. Trotz deutlicher Proteste der Menschen im Land entschied die Regierung am Freitag einen neuen "Energie-Plan". (Spiegel)

Solarkraftwerke: Das australische Unternehmen Raygen wird Solaranlagen im Wert von 60 Millionen Dollar nach China liefern. Das Besondere: Dabei handelt es sich nicht um normale Solarmodule, sondern um sogenannte "konzentrierte Photovoltaik", die mittels Sonnenwärme Strom erzeugt. (Reneweconomy)

Tesla: Der Flughafen Schiphol in Amsterdam gab bekannt, dass man bis Ende des Jahres mehr als 100 Model S-Taxis zu Verfügung stellen will. (Teslamag)

Kurios:

Ein chinesischer Künstler verkauft "saubere Luft aus Frankreich" in seinem Heimatland für 600 Euro. Die Importluft steckt in einem Marmeladenglas. Damit will der Mann auf die Luftverschmutzung in China aufmerksam machen. (Guardian)



Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%