Presseschau: Die wichtigsten Nachrichten am Mittwoch

Presseschau: Die wichtigsten Nachrichten am Mittwoch

von Benjamin Reuter

Bioplastik hergestellt aus Krabbenteilen, AKW nicht gegen Flugzeugabstürze gesichert, Biosprit sorgt für Hunger und mehr.

Neue Stromleitungen: Aus Süddeutschland berichtet Heise in einem Text über den Ausbau der Stromnetze. Sehr detailiert wird erklärt, warum und wo wir den Netzausbau brauchen.

Bioplastik: Der Guardian erklärt, woraus die Gadgets der Zukunft gemacht sind. Nämlich aus Krabben, Kartoffeln und ähnlichen appetitlichen Zutaten. Aber Achtung: Nicht zum Verzehr geeignet!

Anzeige

Biosprit: Morgen wird der Umweltausschuss des EU-Parlaments einen Vorschlag zur künftigen Biosprit-Strategie Europas machen. Forscher haben schon einmal vorgearbeitet und herausgefunden: Ethanol aus Mais oder Weizen sorgt für Hunger und schlechtere Lebensmittel. "Trotzdem scheinen sich auf EU-Ebene die Lobbyisten der Industrie durchzusetzen", schreibt Spiegel Online.

Solar: Im Interview mit der Deutschen Welle erklärt der CEO des deutschen Solarkraftwerksherstellers Belectric, Bernhard Beck, warum Solarenergie bald so günstig wie Kohle sein könnte.

Unsichere AKW: Laut eines neuen Gutachtens ist keines der neun in Deutschland noch laufenden Atomkraftwerke gegen den Absturz eines Passagierflugzeuges ausgelegt. Schon der Absturz eines Fliegers mittlerer Größe kann in jedem der AKW zur Kernschmelze führen. (Sonnenseite)

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%