Presseschau: Die wichtigsten Nachrichten am Mittwoch

Presseschau: Die wichtigsten Nachrichten am Mittwoch

von Matthias Streit

News: VW gibt Details zu E-Golf und E-Up bekannt, Ökostrom im Osten teurer als im Westen, deutsche AKW rentieren sich nicht mehr.

Mobilität: Erste Details zu den Elektro-Versionen seiner Modelle Golf und Up hat VW nun schon knapp zwei Wochen vor der offiziellen Vorstellung auf der IAA in Frankfurt bekannt gegeben. Unter anderem habe der Golf eine Reichweite von 160 Kilometern, der Up hält 190 Kilometer durch. (heise online)

Energiewende I: Ostdeutsche bezahlen mehr für Strom als Westdeutsche. Das geht aus einer Untersuchung im Auftrag der Bundesregierung vor. Demnach werde zwar mehr grüner Strom im Osten produziert. Dennoch liegen beispielsweise die Preise für Netzentgelte dort im Schnitt um einen Cent höher als im Rest der Republik. (Frankfurter Allgemeine Zeitung)

Anzeige

Energiewende II: Atomkraftwerke könnten schon früher vom Netz genommen werden als geplant. Wegen des hohen Anteils an Ökostrom seien einige Anlagen schon jetzt kaum noch wirtschaftlich. (die tageszeitung)

Forschung: Immer mehr Drohnen werden für die Erforschung der polaren Regionen wie der Antarktis, Grönland und Spitzbergen genutzt. Mit Bildern aus niedriger Flughöhe sammeln Forscher so Daten über die Eisschmelze. Die Technik befinde sich laut dem Meeresforscher Chris Zappa von der Columbia University aber noch in den Kinderschuhen. (Guardian)

Umwelt: Auf die Fiscal Cliff folgt in den USA die Helium Cliff. Das beliebte Gas für Luftballons geht zur Neige. Wegen der Knappheit hat sich der Großmarkt-Preis in den vergangenen fünf Jahren verdoppelt. In Amarillo im US-Bundesstaat Texas wird nun sogar eines der weltweit größten Helium-Lager geschlossen. (The Globe and Mail)

Leben: Die energetische Gebäudesanierung verteuert die Energiewende für Mieter und Eigenheimbesitzer. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der TU Darmstadt  und des Fraunhofer-Instituts für Bauphysik. Demnach steige wegen der hohen Kosten etwa für Wärmeisolierung die Monatsmiete in einem Mehrfamilienhaus um 140 Euro. Die Deutsche Energieagentur kritisierte die Studie. Die veranschlagten Kosten seien unrealistisch hoch. (die tageszeitung)

 

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%