Presseschau: Die wichtigsten Nachrichten am Mittwoch

Presseschau: Die wichtigsten Nachrichten am Mittwoch

von Benjamin Reuter

News: EU will gegen deutsches Energiewende-Gesetz klagen, Rekordzulassung für E-Autos, Solarenergie wird immer billiger und mehr.

Elektromobilität: 757 Elektroautos wurden im November laut Kraftfahrt Bundesamt neu zugelassen. Das sind zwar weniger als im Oktober (978), aber immer noch deutlich mehr als in den Monaten zuvor. Hybrid-Modelle kamen im November auf 2.159 Neuzulassungen, darunter sind 159 Plug-in-Hybride. (Electrive Net)

EU will klagen: Die künftige deutsche Regierung will die Ökostrom-Förderung ändern. Das reicht aber nach Ansicht der EU längst nicht. Noch vor Weihnachten droht ein Verfahren wegen der Ausnahmen bei der EEG-Umlage für die Industrie. (FAZ)

Anzeige

OPEC-Treffen: Die Ölscheichs - u.a. aus Saudi Arabien, Kuwait, Venezuela - dieser Welt kommen in den nächsten Tagen in Wien zusammen, um die Förderquoten für das kommende Jahr festzulegen. Sorgen bereitet ihnen dabei vor allem der Ölboom in den USA, der den Ölpreis drücken könnte. (Oilprice)

Batterie-Boom in Japan: Nach der Katastrophe von Fukushima setzt die Insel mehr und mehr auf Solarenergie. Das führt sie einem Boom bei Batterien, die die Stromversorgung sichern sollen, auch wenn die Sonne einmal nicht scheint. (Reneweconomy)

Preise für Solar fallen: Ein neuer Report des Think-Tanks Lux Research kommt zu dem Ergebnis, dass Solarenergie im Jahr 2025 weltweit günstiger ist als Strom aus Gaskraftwerken. (Think Progress)

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%