Presseschau: Die wichtigsten Nachrichten am Montag

Presseschau: Die wichtigsten Nachrichten am Montag

von Benjamin Reuter

Mehr Schiefergas als gedacht in England, Desertec-Initiative zerbricht, Weltbank will Finanzierung für Kohleprojekte stoppen und mehr.

Schiefergas: Der britische Geological Survey hat sich die Schiefergasreserven der Insel genauer angeschaut. Und siehe da: Die Reserven sind doppelt so groß wie gedacht. (Oilprice)

Philippinen: Jetzt wagt auch das Inselreich die Energiewende - und das ziemlich ambitioniert. In nur zehn Jahren soll 100 Prozent der Energie aus erneuerbaren Quellen stammen. Schon jetzt kommt ein großer Teil der Energie aus Wasserkaft- und Geothermiekraftwerken. (Cleantechnica)

Anzeige

Desertec: Nun verliert das Industriekonsortium den nächsten Partner: Nämlich die Desertec-Stiftung. Die gemeinnützige Vereinigung, die sich die Verbreitung der Wüstenstrom-Idee auf die Fahnen geschrieben hat, war schon länger unzufrieden mit der Richtung, die das Projekt nahm. Jetzt will man alleine für Solarkraftwerke in der Wüste werben. Heftigen Streit gab es auch, wie Spiegel Online berichtet. (Desertec Stiftung)

Drohnen für Öl: Wissenschaftler in Norwegen nutzen unbemannte Fluggeräte, um geologische Informationen aus der Luft zu erfassen. (Technology Review)

Weltbank: Die Organisation überlegt, keine Kohlekraftwerke mehr zu fördern. Die Projekte, die vor allem in Entwicklungsländern vorangetrieben wurden, werden schon lange von Umweltschützern kritisiert. (IPS News)

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%