Presseschau: Die wichtigsten Nachrichten am Montag

Presseschau: Die wichtigsten Nachrichten am Montag

von Benjamin Reuter

News: Deutsche haben bei Energiewende kein Vetrauen in die Politik, Textilindustrie verschmutzt Umwelt in Bangladesch, Arktis-Konferenz in Bremerhaven und mehr.

Arktis: Entsteht vor der Antarktis die größte Meeresschutzzone der Welt? Mit allen Tricks feilschen Vertreter von 24 Staaten in Bremerhaven um Seegebiete, in denen Fischerei verboten wird. (Spiegel Online)

Energiewende: In Sachen Energiepolitik war der Wahlkampf von Deutschlands Parteien bisher wenig überzeugend: 24 Prozent der Bundesbürger trauen keinem politischen Lager zu, die Energiewende zu meistern. 26 Prozent vertrauen auf die Kompetenz der CDU/CSU. Die Grünen schaffen bei einem ihrer Traditionsthemen nur 22 Prozent. Die übrigen Parteien schneiden noch schlechter ab. Dies sind Ergebnisse aus der repräsentativen Online-Befragung "Energiekompetenz der Bundestagsparteien" des Energiedienstleisters Ensys AG. (Finanznachrichten)

Anzeige

Graphen: Der als neues Wundermaterial gefeierte Stoff, für dessen Erforschung die EU kürzlich erst hunderte Millionen Euro Fördergelder zugesagt hat, könnte giftiger sein, als gedacht. Das wollen Forscher der Brown Universität in den USA nachgewiesen haben. Graphen soll in einigen Jahren in elektronischen Geräten, der Flugzeugindustrie und in Solarzellen zum Einsatz kommen. (Cleantechnica)

Algenzucht: Das US-Startup Heliae hat rund 30 Millionen Dollar eingesammelt, um im US-Bundesstaat Arizona eine große Algenzucht aufzubauen. (Cleantechnica)

Bekleidungsindustrie: Viel wird über die miesen Arbeitsbedingungen in den Näherreien für große Modeketten in Bangladesch geschrieben. Dass es bei den Zulieferern - wie Färbereien und Stoffherstellern - oft noch schlechter aussieht, ist dagegen kein Thema. Die New York Times berichtet nun über die Umweltschäden, die die Textilindustrie in Bangladesch verursacht.

 

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%