Presseschau: Die wichtigsten Nachrichten am Montag

Presseschau: Die wichtigsten Nachrichten am Montag

von Matthias Streit

News: FDP will Energiewende drosseln, Japan bis Jahresende ohne Kernkraft, RWE verkauft Schiffe für Offshore-Windkraftanlagen und mehr.

Kernkraft: Mindestens bis zur Jahreswende wird Japan ohne Atomkraft auskommen. Am Sonntag wurde der letzte aktive Reaktor zu Routineinspektionen heruntergefahren. (die tageszeitung)

Energiewende: Die FDP plant mit einem Fünf-Punkte-Plan offenbar eine Kehrtwende in der Energiepolitik. Nach Berichten der Bild-Zeitung soll der Umweltminister entmachtet, das Erneuerbare-Energien-Gesetz abgeschafft und der Einspeisevorrang für Ökostrom gestrichen werden. (Bild)

Anzeige

Umwelt: Um 70 Prozent hat sich in China laut offiziellen Angaben der Verzehr von Haifischflossen seit 2012 reduziert. Statistiken aus Hong Kong zeigen ebenfalls einen Import-Rückgang von 20 bis 30 Prozent des dort als Delikatesse angesehenen Fleisches. In chinesischen Gewässern gelten 44 Haifischarten als vom Aussterben bedroht. (TreeHugger)

Grünstrom: Windkraftanlagen auf entfernten schottischen Inseln könnten schon bald von einer garantierten Vergütung profitieren. Dies schlug der britische Minister für Energie und Klimawandel, Edward Davey, am Sonntag auf dem Parteitag der Liberaldemokraten vor. Die Maßnahme soll den Gemeinden Anreize für kleinere Windkraftanlagen schaffen. (The Guardian)

Unternehmen: RWE kürzt offenbar seine Investitionen in die Energiewende. Der finanziell angeschlagene Energie-Konzern plant, Spezialschiffe zum Bau von Offshore-Windkraftanlagen zu verkaufen. In Zukunft sollen diese nur noch mit Partnern gebaut werden. (Handelsblatt)

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%