Presseschau: Die wichtigsten Nachrichten am Montag

Presseschau: Die wichtigsten Nachrichten am Montag

von Thiemo Bräutigam

News: Mehrheit der Bundestagskandidaten für schnellere Energiewende, Hamburg stimmt für Rückkauf der Energienetze und mehr.

Bundestagswahl: Die Themen Umwelt, Klima und Energie spielten im Wahlkampf nur eine untergeordnete Rolle. Laut einer Umfrage unter 1.100 Kandidaten sind jedoch zwei Drittel für eine Beschleunigung der Energiewende. Die geringste Zustimmung zu dieser Aussage  kam von FDP Kandidaten (14%), die höchste von denen der Grünen (99%). (Oekonews)

Energie: Die Bürgerinitiative für den Rückkauf des Hamburger Energienetzes hat eine knappe Mehrheit errungen. Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz sagte, seine Regierung werde den Wählerwillen respektieren. Ob die Stadt den Zuschlag für die Netzkonzession erhält ist ungewiss. (Spiegel)

Anzeige

Klima: Die französische Regierung erhofft sich von der Einführung einer Öko-Steuer Milliardeneinnahmen. Sowohl Treibhausgasemissionen als auch die Gewinne der Atomkraftwerke sollen besteuert werden. Für 2015 erhofft sich die Regierung unter Präsident Hollande Mehreinnahmen von 2,5 Milliarden Euro. (Sueddeutsche)

Klima: Die amerikanische Regierung hat Pläne zur strengen Regelung von CO² Emissionen bekanntgegeben. Neubauten von Kohle- und Gaskraftwerken unterliegen damit Grenzwerten von 453 bis 499 Kilogramm CO² pro Megawattstunde. Selbst neuere Anlagen emittieren derzeit noch fast das Doppelte. (Handelsblatt)

Studie: Der in dieser Woche erwartete Bericht des Intergovernmental Panel on Climate Change, soll auch die Frage der sinkenden Temperatur zum Thema haben. Seit 1998 hatte der Temperaturanstieg nachgelassen. Regierungen verlangten klare Aussagen zu dieser Tendenz. Ein Autor des Berichts äußerte nun, dass dieses Thema zentraler Bestandteil sei. (BBC)

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%