Presseschau: Die wichtigsten Nachrichten am Montag

Presseschau: Die wichtigsten Nachrichten am Montag

von Benjamin Reuter

News: CSU und SPD wegen Energiewende im Clinch, Indien setzt auf Solarkraft, Atomkraft in Tokio kein Wahlkampfschlager und mehr.

Energiewende I: Der Streit um die Energiewende belastet zusehends das Koalitionsklima. Die SPD reagiert mit heftiger Kritik auf das Vorhaben von CSU-Chef Seehofer, zentrale Teile der Energiewende neu verhandeln zu wollen. Generalsekretärin Yasmin Fahimi wirft ihm "politische Raserei" vor. (Spiegel)

Energiewende II: CSU-Wirtschaftsministerin Ilse Aigner verlangt vom Bund den Bau eines neuen Gaskraftwerks im unterfränkischen Grafenrheinfeld, wo das ansässige Kernkraftwerk voraussichtlich 2015 stillgelegt werden soll. (Die Zeit)

Anzeige

Solarenergie: In Deutschland werden bedeutend weniger Solaranlagen nachgefragt als noch 2012. Der Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands Solarwirtschaft ist sich sicher: Das liege an der extremen Kappung der Förderung. (Handelsblatt)

Japan: Der neue Gouverneur von Tokio wird nicht der Atomkraftgegner Morihiro Hosokawa. Der frühere Premierminister hatte versucht, Wähler mit dem Energiethema zu gewinnen. Stattdessen siegte sein Gegner Yoichi Masuzoe mit einer Kampagne, die lokale Themen wie die Olympischen Spiele in den Vordergrund stellte. (New York Times)

Energieversorgung: Die immer lesenswerte Energy Post aus den Niederlanden analysiert in einem mit vielen Zahlen gespickten Artikel die aktuellen weltweiten Energietrends.

Indien: Das Land will 26 Millionen Wasserpumpen umrüsten - von Dieselbetrieb auf Solarstrom. Die Aktion könnte jährlich bis zu sechs Milliarden Dollar an Subventionen sparen, berichtet Bloomberg.

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%