Autohersteller: EU einigt sich auf strengere Abgasnormen

Autohersteller: EU einigt sich auf strengere Abgasnormen

von Jürgen Klöckner

Die EU-Länder haben sich auf CO2-Grenzwerte für Autohersteller geeinigt. Deutschland blockierte die Einigung über Monate.

Ab 2020 müssen Neuwagen strengere Klimavorgaben einhalten. Darauf einigten sich die EU-Staaten einstimmig und beriefen sich auf einen Beschluss, der vorher vom Europaparlament ausgehandelt wurde. Nun muss nur das Parlament zustimmen. Einen positiven Ausgang halten Experten für wahrscheinlich.

Die Bundesregierung blockierte das Vorhaben über Monate hinweg. Sie stellte sich hinter die deutschen Autohersteller, deren Oberklassen-Modelle besonders viel Schadstoffe ausstoßen. Im nun ausgehandelten Kompromiss sind die deutschen Forderungen nur zum Teil enthalten.

Anzeige

Die Bundesregierung wollte die schärferen CO2-Grenzwerte wie Kaugummi über vier Jahre strecken. Ein Grenzwert von 95 Gramm CO2 je Kilometer sollten ab 2020 nur  für 80 Prozent der Flotte gelten – damit könnten Premiumhersteller wie Daimler ihre S-Klasse einfach von den Grenzwerten ausnehmen. Erst 2024 sollen die Grenzwerte für den gesamten Fahrzeugpark von Bedeutung sein.

Im Beschluss der EU gilt die Grenze nun schon ab 2021. Bis 2020 sollen 95 Prozent der Flotte diesen Wert erreichen müssen. Das sind wohlgemerkt nur Durchschnittswerte - für jeden Hersteller gibt es eigene Vorgaben, die sich aus dem Fuhrpark errechnen. Für Hersteller von Elektroautos und schadstoffarmen Fahrzeugen sind hingegen Erleichterungen vorgesehen.

Ein Sprecher des Bundesumweltministeriums kommentierte den Kompromiss als "ausgewogene Lösung". Umweltverbände und die Grünen hingegen kritisierten den Beschluss als Rückschritt. "Mit ihrer gezielten Intervention nötigte die deutsche Bundeskanzlerin die Brüsseler Institutionen, einen bereits schwachen Kompromiss noch weiter zu verwässern", sagte die Vorsitzende der Grünen im Europa-Parlament, Rebecca Harms gegenüber Spiegel Online.

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%