E-Autobahn: Scania-Trucks fahren in Schweden jetzt elektrisch

E-Autobahn: Scania-Trucks fahren in Schweden jetzt elektrisch

Bild vergrößern

Auf der eHighway-Teststrecke in Groß Dölln führte Siemens Versuche mit dem neuen System durch. (Copyright: Siemens)

von Wolfgang Kempkens

In einem zweijährigen Projekt testen die Skandinavier, ob sich die Technik für eine dauerhafte Nutzung und einen weiteren Ausbau eignet.

Die erste Autobahn für elektrisch betriebene Lkw, die auch von konventionellen Fahrzeugen benutzt wird, ist am 22. Juni in Schweden in Betrieb genommen worden. Testfahrzeuge sind Lastwagen der schwedischen Volkswagen-Tochter Scania. Sie sind mit einem Hybridantrieb ausgestattet. Auf der Versuchsstrecke nördlich von Stockholm, die zwei Kilometer lang ist, fahren sie mit Elektroantrieb.

Den benötigten Gleichstrom beziehen sie aus einer Oberleitung, ähnlich wie Oberleitungsbusse. Anders als diese fahren die Scania-Trucks auch weiter, wenn das Ende der Ausbaustrecke erreicht ist. Dann springt der Dieselmotor an und die Stromabnehmer fahren ein. Wenn sich ein solches Fahrzeug der Elektroautobahn näher gibt der Fahrer die Stromabnehmer wieder frei. Selbstständig sucht er dann den Kontakt zu den Leitungen.

Anzeige

Bis 2030 soll der Verkehr in Schweden weitgehend ohne fossile Brennstoffe auskommen

Mit dem zweijährigen Testbetrieb möchten die schwedische Transportbehörde Trafikverket und der Regierungsbezirk Gävleborg Erkenntnisse darüber sammeln, ob sich der Siemens-eHighway für eine dauerhafte kommerzielle Nutzung und einen weiteren Ausbau eignet. „Um Lkw auch weiterhin für den Güterverkehr einsetzen zu können, müssen wir die Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen aufheben“, sagt Trafikverket-Manager Anders Berndtsson. Mit dem eHighway wollen die Schweden ihrem Ziel näherkommen, bis 2030 weitgehend ohne fossile Energie auf ihren Straßen auskommen.

Siemens hat die Technik auf Versuchsstrecken in Deutschland und den USA getestet. Die Münchner bauen derzeit einen zweiten Demonstrations-Highway. Im Umfeld der Häfen von Los Angeles und Long Beach werden Volvo-Lkw mit Stromabnehmern eingesetzt. Den Auftrag erteilte die regionale Behörde zur Überwachung der Luftqualität, der South Coast Air Quality Management District.

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%