Energie: In NRW entsteht ein riesiger Stromspeicher

Energie: In NRW entsteht ein riesiger Stromspeicher

von Wolfgang Kempkens

Stromspeicher sind für die Energiewende dringend nötig. In NRW treibt ein Stadtwerke-Verbund den Bau eines Pumpspeicherkraftwerks voran.

Stromspeicher sind für das Gelingen der Energiewende unverzichtbar. Nun wird eines der längsten unterirdischen Hochspannungskabel Deutschlands im malerischen Weserbergland derzeit verbuddelt. Es reicht von Amelunxen, einem Stadtteil von Beverungen in der Nähe von Höxter (NRW), bis zum 16 Kilometer entfernten Umspannwerk des ehemaligen Kernkraftwerks Würgassen an der Weser.

Das Kabel ver- und entsorgt das Pumpspeicherkraftwerk Nethe, das das Aachener Unternehmen Trianel bis 2020 fertigstellen will, um überschüssigen Solar- und Windstrom für energiearme Zeiten zu speichern. Das geschieht in Form von Wasser, das riesige Pumpen vom Unterbecken ins 223 Meter höher liegende Oberbecken transportieren. Bei Strommangel stürzt es zu Tal und treibt einen Turbogenerator an.

Anzeige

Das Kraftwerk ist auf eine Leistung von 390 Megawatt ausgelegt, das entspricht knapp der Hälfte eines modernen Braunkohleblocks. Das Speicherkraftwerk, das nach der Nethe benannt ist, einem kleinen Weserzufluss (siehe Bild), kann 800000 Haushalte bis zu sechs Stunden lang mit Strom versorgen.

Dass das Projekt die erste wichtige Hürde in Rekordzeit genommen hat – kürzlich wurde das 110000-Volt-Kabel genehmigt –, liegt nicht zuletzt am Verzicht auf die sonst üblichen Freileitungen an Hochspannungsmasten. Trianel entschied sich für die erheblich teurere Lösung, weil neue Freileitungen bei Anwohnern kaum durchzusetzen sind, zumindest aber lange Genehmigungszeiten brauchen, erst recht in einer touristisch bedeutenden Region wie dem Weserbergland.

Trianel, das von 45 Stadtwerken aus Deutschland, den Niederlanden, Österreich und der Schweiz getragen wird, plant weitere Pumpspeicherkraftwerke in der Eifel, in Thüringen, Österreich und der Schweiz.

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%