Klimaziele: EU-Pläne kürzen Tankrechnung um 25 Prozent

Klimaziele: EU-Pläne kürzen Tankrechnung um 25 Prozent

von Jürgen Klöckner

Setzt sich die EU mit ihren Klimazielen für Autos durch, würden die Ausgaben für Treibstoff um 25 Prozent sinken und Hunderttausende Jobs entstehen.

Die EU schreibt Autokonzernen harte Klimaziele vor - und das könnte sich laut einer aktuellen Studie der Forschungsinstitute Cambridge Econometrics und Ricardo-AEA vor allem für die Verbraucher auszahlen. Nicht nur an der Zapfsäule.

Die Ausgaben für Treibstoff könnten bis 2030 um 25 Prozent zurückgehen, heißt es in der Studie. Bis 2020 sollen die CO2-Emissionen der Fahrzeugflotten laut EU im Schnitt auf 95 Gramm pro Kilometer sinken – das entspricht etwa einem Verbrauch von 3,5 Litern Diesel und 4 Litern Benzin auf 100 Kilometern.

Anzeige

Bis 2030, so errechnen die Forscher in einem Szenario, würde die Effizienz der PKWs von 2020 an jedes Jahr um bis zu ein Prozent zulegen. So würde die Tankrechnung der Europäer um 57 Milliarden Euro geringer ausfallen als ohne die Klimavorschriften aus Brüssel - statt 245 Milliarden Euro betrügen die Ausgaben für Benzin und Diesel nur noch 188 Milliarden Euro.

„Der Effekt der geringeren Ausgaben für Kraftstoff würde die steigenden Ausgaben für kraftstoffsparende Technologien mehr aus aufwiegen“, heißt es in der Studie. Bedeutet: Autofahrer sparen an der Zapfsäule mehr als sie für die vermutlich teureren Autos ausgeben.

356.000 neue JobsDavon würde auch die europäische Wirtschaft profitieren. Zwar würden Jobs in der europäischen Ölindustrie verloren gehen. Insgesamt aber würden die Maßnahmen der EU für 356.000 neue Jobs sorgen, vor allem im Bereich Forschung und Entwicklung neuer, klimafreundlicher Technologien.

Der Grund: Das meiste Benzingeld verlässt die europäische Wirtschaft, der Aufschlag für einen klimafreundlichen BMW oder Mercedes nicht.

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%