Umwelt: Autoreisen sind ähnlich schädlich wie fliegen

Umwelt: Autoreisen sind ähnlich schädlich wie fliegen

von Felix Ehrenfried

Für viele ist das Flugzeug Klimakiller Nummer Eins. Doch Autos können ähnlich schädlich sein, wie eine aktuelle Studie zeigt.

Es ist eine viel diskutiertes Problem: Welches Verkehrsmittel ist am schädlichsten für die Umwelt? Auch bei WiWo Green sind wir dieser Frage schon nachgegangen.

Jetzt liefert eine neue Studie Erkenntnisse, die so manchen erstaunen dürfte.

Anzeige

Die Forscher des International Institute for Applied Systems Analysis (IIASA) mit Sitz nahe Wien fanden nämlich heraus, dass nicht nur das Reisen mit dem Flieger mit großen Schäden für die Umwelt verbunden ist, sondern Autofahrten ähnliche Effekte haben können.

So stößt eine Reise über 1000 Kilometer in einem großen Wagen, wenn die Person alleine fährt, rund 250 KG CO2 aus und damit vergleichbar viel, wie eine ähnliche Distanz mit dem Flugzeug. "Alleine in einem Auto unterwegs zu sein kann fast so schädlich für das Klima sein, wie fliegen", erklärte einer der zuständigen Forscher. Hingegen sei das Autofahren mit mehreren Personen verhältnismäßig schonend für die Umwelt. "Zu dritt in einem kleinen Wagen fahren hat einen ähnlichen Umwelteinfluss wie eine Zugreise", heißt es von den Forschern des IIASA.

Die Forscher erklären zwar, dass Flugzeuge aufgrund von Kondensstreifen, klimaverändernden Zirruswolken und Ozon, die von den Fliegern erzeugt werden, den größten Einfluss unter den Verkehrsmitteln auf das Klima haben. Dennoch dürfe man die anderen Reisemöglichkeiten nicht außer Acht lassen.

Durch ihre Studie sehen die Forscher Anlass dazu, dass die Entwicklung umweltschonender Technologien vor allem für große Autos weiter forciert werden müssen. Wie sollte man also reisen, um der Umwelt möglichst wenig zu schaden? "Versuchen sie das Flugzeug und Fahrten alleine in großen Autos zu vermeiden." Stattdessen solle man lieber auf den Zug, Bus oder Fahrgemeinschaften setzen, empfehlen die Forscher.

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%