Wochenrückblick: Das sind die wichtigsten Texte der Woche

Wochenrückblick: Das sind die wichtigsten Texte der Woche

von Benjamin Reuter

Politiker streiten um Strompreise und ob Fracking in Deutschland erlaubt werden sollte. Energiewende: Ja, aber. Das scheint das Fazit dieser Woche.

Der Streit um die Energiewende verschärft sich. Auf der einen Seite steht Bundesumweltminister Altmaier, der die Kosten für den grünen Umbau deckeln möchte. Seine Idee: Industrie und Grünstromerzeuger sollen mehr bezahlen, so dass wir alle weniger für Strom berappen müssen. Die FDP ist dagegen, und auch die Verbände der Schwerindustrie sowie der Biogas- und Solarbranche machen gegen die Pläne des Ministers mobil.

Was also tun? Eine mögliche Antwort gibt der Ökonom und Energieexperte Marc Bettzüge bei WiWo Green. Er fordert: Statt in teure Solar- und Biomasseprojekte muss mehr Geld in günstigen Windstrom an Land fließen. Geld erhält die Technik, die am wirtschaftlichsten ist.

Anzeige

Und noch ein zweites Thema sorgt für Streit in Berlin: die unkonventionelle Erdgasförderung, auch Fracking genannt. Soll sie in Deutschland erlaubt werden oder nicht? Und brauchen wir Erdgas überhaupt, das nur unter Einsatz von Chemikalien und Millionen Litern Wasser aus der Erde kommt? Über diese Fragen haben wir mit dem CDU-Abgeordneten Michael Paul gesprochen. Und während Deutschland noch diskutiert, verändert der Erdgasboom in den USA jetzt schon die Welt. Wie, beschreibt der Zukunftsforscher Eike Wenzel.

Energiewende: Ja, aber. Das scheint das Fazit dieser Woche. Es bleibt also spannend.

Was bei WiWo Green vergangene Woche außerdem noch wichtig war:Zehn Prozent der Ölproduktion landen in Plastik. Aber der Rohstoff wird zunehmend teurer. In Mannheim entsteht eine erste Fabrik, die das Öl zurückgewinnt.

Im Labor erzeugtes Fleisch könnte schon bald Wirklichkeit werden. Wir stellen fünf Startups und Forscher vor, die uns die Kunststeaks schmackhaft machen wollen.

Lithium-Luft-Batterien haben eine hohe Energiedichte. Ein Konsortium rund um VW will sie zur Marktreife bringen und die Reichweite von Elektrautos auf mehr als 350 Kilometer erhöhen.

Das US-Startup V3Solar baut eine drehende Solarpyramide, die Sonnenstrom (fast) konkurrenzlos günstig liefern soll - damit soll Solarstrom so billig wie Kohlenergie werden.

Energiewende, Geldsorgen und gute Ideen - wohin steuert die Cleantech-Branche? Antworten gibt der Berater und Green-Economy-Experte Marco Voigt.

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%