Innovationspreis 2010: Feuerwerk an Ideen

Innovationspreis 2010: Feuerwerk an Ideen

Bild vergrößern

Zeolith Geschirrspüler

Kariesbehandlung ohne Bohren, kühlende Hemden, sparsame Geschirrspüler: Wer gewinnt den Deutschen Innovationspreis?

Die Resonanz war beeindruckend. Schon kurz nach Beginn der neuen Ausschreibung zum Deutschen Innovationspreis haben sich Dutzende Konzerne, Mittelständler und Startups mit faszinierenden Ideen beworben. Doch das ist nicht typisch für Deutschland: Man könnte fast meinen, unsere Tüftler und Denker legen eine Pause ein. Denn die Zahl der Patentanmeldungen stagniert, obwohl die Ausgaben für Forschung und Entwicklung laut dem Institut der Deutschen Wirtschaft in Köln zwischen 1997 und 2007 kräftig zulegten – um ganze 60 Prozent. Kurz: Der Wirkungsgrad deutscher Innovatoren hat sich verschlechtert.

Das zu ändern gehört zu den Zielen des Deutschen Innovationspreises, den die WirtschaftsWoche mit der Unternehmensberatung Accenture, dem Energiekonzern EnBW und dem Mischkonzern Evonik ausrichtet. „Ich hoffe, dass der Wettbewerb Impulse setzt, damit Innovationspotenziale in Zukunft voll ausgeschöpft werden“, sagt der Schirmherr des Innovationspreises, Wirtschaftsminister Rainer Brüderle. Die folgenden Unternehmen schafften es in die letzte Runde:

Anzeige

Aokin

Ein neuer Schnelltest des Berliner Startups Aokin kann Giftstoffe in Lebensmitteln ganz einfach aufspüren. Das ist vor allem für Hersteller von Nahrungsmitteln ein Fortschritt. Denn Lebensmittel, die länger gelagert oder transportiert werden, sind mitunter alles andere als genießbar. Werden sie feucht, beginnen sie zu schimmeln. Dabei entstehen hochgiftige, krebserregende Stoffe. Doch Nüsse, Kaffee, Früchte, Gewürze und Getreideprodukte auf Schimmelbefall zu prüfen, ist bisher extrem aufwendig. Die Laboranalyse dauert mehrere Tage. Der Präzisionstest von Aokin liefert das Ergebnis dagegen in wenigen Minuten.

Böhl

Ein Atlas hat eine andere Höhe als ein Taschenbuch. Ebenso Fotoalben oder Lexika. Bisher müssen die Abstände der Regalbretter vor dem Aufbau der Möbel festgelegt werden. Spätere Änderungen sind zeitaufwendig oder gar unmöglich. Mit einer neu entwickelten Befestigungstechnik bietet die Böhl-Gruppe im hessischen Rosenthal jetzt eine neue Lösung für Regale und unzählige andere Einsatzbereiche. Eine spezielle Innenspannschraube, Habö ISS genannt, macht es möglich, die Position der Böden immer wieder schnell und flexibel anzupassen, ohne Regalböden zu beschädigen.

Boehringer

Ingelheim Blutgerinnsel gehören zu den großen Übeltätern in unserem Körper: Wenn sich ein Blutpfropf in einer Ader im Herzen, der Lunge oder im Gehirn festsetzt und sie verstopft, drohen Herzinfarkt, Lungenversagen oder Schlaganfall. Um dem vorzubeugen, hat das Pharmaunternehmen Boehringer Ingelheim mit dem Wirkstoff Dabigatran einen völlig neuen Gerinnungshemmer entwickelt, der extrem wenig Nebenwirkungen hat und sich ganz einfach schlucken lässt.

Bosch Siemens Hausgeräte

Wassertropfen auf Gläsern oder Tassen sucht man in einer neuen Spülmaschinenserie von Bosch Siemens Hausgeräte vergeblich. Denn ein Speicher mit speziellen Kügelchen aus Zeolith-Keramik saugt nach dem Spülen alle Feuchtigkeit auf. Dabei erwärmen sich die Zeolithe und beschleunigen noch die Trocknung des Geschirrs. Die neue Technik senkt den Energieverbrauch der Maschinen um rund 20 Prozent.

ConsysAs

In der Chemieindustrie und in Kraftwerken müssen unzählige Rohre und Behälter, in denen extreme Drücke herrschen, miteinander verbunden werden. Das geschieht mit-hilfe von sogenannten Flanschen, die rundum mit oft gewaltigen Schrauben gesichert sind. Bisher allerdings lockern sich die Schrauben oder dehnen sich gar aus. Das Hertener Unternehmen ConsysAs hat ein neuartiges Verbindungssystem entwickelt, das nicht mehr gewartet werden muss. Statt Schrauben sorgen nun Keile für eine dauerhafte Verbindung. Steigt die Belastung, packen die Keile noch fester zu.

DHL

Ein endloser Containerstrom transportiert Güter aller Art um die Welt. Mit DHL Realtime Solutions (DRS) hat die Deutsche Post ein Überwachungssystem für diese Transporte entwickelt. Damit können Absender, Disponent und Empfänger die Sendungen jederzeit kontrollieren. Laut Post umfassender und günstiger als bestehende Systeme. Wo sich die Ware befindet und ob sie unversehrt ist, überwacht ein Kontrollmodul für Container, Frachtgut oder Eisenbahnwagon. Es ist via Funk mit den DRS-Servern verbunden und ermöglicht es, Transporte effizienter zu steuern, aber auch gestohlene Sendungen wiederzufinden.

DMG

Mit seinem Produkt Icon will das Hamburger Unternehmen DMG Kariesbehandlungen der Zahnzwischenräume ohne Schmerzen, Spritzen und Bohren ermöglichen. Icon ist ein Harz, das mithilfe einer hauchdünnen Folie auf den kariesbefallenen Zahn aufgetragen wird. Dafür behandelt der Zahnarzt den Zahnschmelz zunächst mit einer Säure. Wird dann das Harz aufgetragen, füllt es die beschädigte Stelle auf und dichtet sie ab. Mehr als 5000 Zahnärzte wenden das Verfahren bereits an.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%