Kommunikation: Jeder fünfte Handybesitzer surft mobil im Internet

Kommunikation: Jeder fünfte Handybesitzer surft mobil im Internet

Bild vergrößern

Navigationsgerät, Computer und Telefon in einem. Immer mehr Käufer entdecken die neuen Seiten des Handys für sich.

von Jochen Mai

Seit der Erfindung des Mobiltelefons hat das kleine Gerät immer mehr dazu gelernt. Inzwischen ist der Grundzweck, das Telefonieren, unwichtig geworden.

Rund 21 Prozent der 14- bis 64-Jährigen surfen inzwischen mit ihrem Handy mobil im Internet – sei es um E-Mails abzurufen oder Webseiten anzusteuern, so eine aktuelle Studie von TNS Infratest. Gegenüber dem Vorjahr ein Plus um 3 Prozent, Tendenz stark steigend. Denn es gibt immer mehr internetfähige Mobilfunkgeräte und die Kosten für die Datenübertragung sinken.

40 Prozent der Handynutzer besitzen bereits ein sogenanntes Smartphone mit dem man surfen und E-Mails empfangen und versenden kann. Laut Studie machen aktuell etwa 17 Prozent der Handynutzer Gebrauch von der E-Mail-Funktion ihres Mobiltelefons, 13 Prozent besuchen damit Webseiten. Vor allem die 14 bis 29-Jährigen sind oft mobil online: 29 Prozent von ihnen surfen regelmäßig durchs WWW oder checken ihre E -Mails.

Anzeige

Das Potenzial ist allerdings noch nicht ausgeschöpft. So wissen zwar 33 Prozent der Smartphonebesitzer, dass ihr Handy internetfähig ist, doch weniger als die Hälfte nutzt das auch. Ein ähnliches Bild zeigt sich beim Abrufen der E-Mails: 38 Prozent könnten das mit ihrem Handy tun, doch weniger als die Hälfte macht davon auch Gebrauch. Stattdessen ist neben dem Telefonieren die SMS die mit Abstand am häufigsten genutzte Handy-Funktion: 88 Prozent der Handybesitzer verschicken zumindest gelegentlich solche Kurznachrichten.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%