Lebensmittel: Strengere Regeln für Essen mit vorgeblichem Zusatznutzen

Lebensmittel: Strengere Regeln für Essen mit vorgeblichem Zusatznutzen

Bild vergrößern

Anti-Aging-Bier der brandenburgischen Neuzeller Klosterbrauerei schmeckt nicht wie Medizin, sondern wie würziges Dunkelbier

Neuartige Lebensmittel, die schön, schlank und fit machen sollen, sind der Renner im Handel. Jetzt fordert die EU wissenschaftliche Belege für die Versprechen. Nicht jeder Hersteller kann sie liefern.

Das ist er. Der Flasche gewordene Traum aller Männer: Bier, das jung hält. Keine Sorge: Das Anti-Aging-Bier der brandenburgischen Neuzeller Klosterbrauerei schmeckt nicht wie Medizin, sondern wie würziges Dunkelbier – obwohl neben Hopfen, Malz und Hefe Zutaten drinstecken, die zwar natürlichen Ursprungs, aber mit dem deutschen Reinheitsgebot kaum in Einklang zu bringen sind.

Die spiralförmige Mikroalge Spirulina etwa gilt mit 100 Nährstoffen als eines der reichhaltigsten Nahrungsmittel überhaupt, Sole aus Wasser und Salz regt Stoffwechsel und Verdauung an, senkt den Bluthochdruck und erhöht zu niedrigen Blutdruck. Und Flavonoide, die sich ebenfalls in dem Bräu finden, sind Pflanzenfarbstoffe, die vor Krebs und Gefäßverkalkung schützen sollen. Na denn Prost! Der Haken: Auch übermäßiger Genuss dieses Bieres macht betrunken.

Anzeige

Vorbei die Zeiten, da Speis und Trank nur satt machen und den Durst löschen sollten. Heute begeistern sich immer mehr Deutsche für Essen und Trinken mit Zusatznutzen, das – wie etwa das Neuzeller Bräu – auch noch gesund, schlank oder schön machen soll. Für die mit Zusätzen angereicherten Lebensmittel, in der Lebensmittelbranche „Functional Food“ genannt, gaben die Bundesbürger 2008 mehr denn je aus: rund sechs Milliarden Euro. Fünf Jahre zuvor war es noch circa eine Milliarde weniger.

Die Liste der nahrhaften Helferlein ist ebenso lang wie überraschend: Sie reicht von Danones Joghurt Activia, das der Verdauung auf die Sprünge helfen soll, bis zum Schweizer Beautywater Q10, das, so verspricht der Abfüller, die Hautzellen aktiviert. Das französische Unternehmen Noreva beispielsweise vertreibt mit seiner Marmelade Norelift eine Konfitüre, die angeblich Falten glättet, und der belgische Hersteller Newtree eine Bikini-Schokolade, die zur Traumfigur verhelfen soll.

Es gibt kaum ein Gebrechen, gegen das nicht irgendein mit Zusätzen angereichertes Lebensmittel heilende Wirkungen im Körper entfalten soll. Sie sollen das Immunsystem und die Knochen stärken, die Verdauung verbessern, den Blutdruck senken, Fett schmelzen lassen und sogar vor Krebs und Herzinfarkt schützen. Das Problem: Bisher war es allein Sache der Produzenten, zu entscheiden, mit welchen Zusatzwirkungen sie für ihre Lebensmittel werben.

EU fordert wissenschaftliche Belege

Damit ist nun Schluss. Ab kommendem Jahr fordert die Europäische Kommission von den Lebensmittelherstellern, ihre blumigen Versprechen auch wissenschaftlich zu belegen. Der Wildwuchs soll gestoppt, die Verbraucher besser informiert werden. Androulla Vassiliou, die zuständige EU-Kommissarin für Gesundheit, will endlich Beweise sehen, dass all die nährwert- und gesundheitsbezogenen Versprechen auch wissenschaftlich haltbar sind.

Jetzt wird es ernst für die Nahrungsmitteldesigner in den Unternehmen. Bereits seit Monaten reichen sie eine Flut von Zulassungsanträgen bei der zuständigen Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) im italienischen Parma ein, mit der die Wirkungen belegt – und die flotten Werbesprüche gerettet werden sollen.

Nicht immer mit Erfolg: Den ersten Schwung offensichtlich unzureichender Anträge haben die Fachleute schon aussortiert. Übrig geblieben sind knapp 4200 solcher Versprechen wie „Schützt vor Osteoporose“ und „Stärkt die Abwehrkräfte“. Doch auch dabei sind nicht alle Unterlagen komplett. Die Behörde fordert weitere Nachweise für die heilende Wirkung ein – und bringt damit die Wissenschaftler und Marketingstrategen der Lebensmittelunternehmen ins Schwitzen.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%