Nach Upgrade: Altes iPhone kann mit zusätzlicher Chipkarte genutzt werden

Nach Upgrade: Altes iPhone kann mit zusätzlicher Chipkarte genutzt werden

Bild vergrößern

iPhone-Kunden von T-Mobile werden ihr altes Gerät nach einem Upgrade mit einer zusätzlichen Chipkarte weiterhin nutzen können

iPhone-Nutzer können sich freuen: Sie können ihr bisheriges Gerät nach einem Upgrade mit einer zusätzlichen Chipkarte weiter benutzen.

T-Mobile hatte bereits bekannt gegeben, dass die speziellen iPhone-Tarife der "Complete"-Familie künftig auch mit einer weiteren Chipkarte (einer sogenannten Multi-SIM) etwa fürs mobile Internet-Surfen mit dem Notebook gelten würden. Da die Registrierung des bisher genutzten Geräts, wie T-Mobile heute auf Anfrage bestätigte, nach einem Upgrade auf das iPhone 3G nicht automatisch gelöscht wird, kann der Kunde das Alt-iPhone weiterhin wie gewohnt verwenden. Es sollte auch möglich sein - etwa für einen bevorstehenden Verkauf des Altgeräts -, die Registrierung zu löschen.

Derweil macht sich der Mobilfunkdienstleister Debitel Hoffnung auf den Vertrieb des iPhones in Deutschland. Die Partnerschaft des US-Herstellers Apple mit der Deutschen Telekom sei zwar exklusiv. „Aber das wird möglicherweise aufweichen, wenn die nächste Generation von iPhones auf den Markt kommt, und dann könnte T-Mobile Vertriebspartner auswählen“, sagte Debitel-Chef Oliver Steil heute der Nachrichtenagentur Reuters.

Anzeige

„Ich hoffe, dass wir dabei gute Chancen haben.“ Das iPhone wird über einen berührungsempfindlichen Bildschirm gesteuert und verbindet Mobiltelefon mit einem iPod und einem Internetzugang. Die Telekom-Tochter T-Mobile wird die zweite Version des Multimediageräts am 11. Juli in Deutschland, Österreich und den Niederlanden exklusiv auf den Markt bringen.

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%