Spritsparen: Weniger Tempo beim Fliegen

Spritsparen: Weniger Tempo beim Fliegen

Bild vergrößern

Auch im Flugbetrieb gilt immer häufiger: Tempo runter und Sprit sparen

Um Kosten zu sparen, drosselt Philippe Vander Putten, Chef von Brussels Airlines, das Flugtempo. Er steht damit nicht allein.

Was sind schon 120 Sekunden, mag sich Philippe Vander Putten, Chef der Brussels Airlines, gedacht haben – und ermahnte seine Piloten, langsamer zu fliegen. Zwar verlängert sich die Flugzeit auf den europäischen Strecken um rund zwei Minuten. Doch die belgische Fluglinie will so jährlich 1,1 Millionen Euro Kerosinkosten sparen. Erst vergangene Woche hatten Air France und KLM eine Erhöhung der Kerosinzuschläge angekündigt. Auch Vander Putten schließt eine solche in Zukunft nicht grundsätzlich aus. In den vergangenen Monaten verteuerten Airlines vor allem die Transatlantik-Tickets, ermittelte das Kreditkarten- und Reise-Unternehmen American Express.

Neu ist Vander Puttens Idee nicht. Air Berlin drosselt seit Jahren das Tempo von Flügen zu kleineren Flughäfen. Die Lufthansa füllt neuerdings Wassertanks der Sanitäranlagen nicht ganz auf. Das verringert Gewicht und Spritverbrauch.

Anzeige
Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%