Tim Bendig, Lenze Group: „Zieht Euch beim Skypen bitte Hosen an!“

Tim Bendig, Lenze Group: „Zieht Euch beim Skypen bitte Hosen an!“

Bild vergrößern

Manche geben die Diskette nicht auf.

„Go with the flow“ ist ein gutes Motto für die SXSW. Man lässt sich treiben und taucht in die verschiedenen Fragestellungen ein. Im Kern soll es sich um die Digitalisierung drehen. Dieses Monster, welches auch gerne im Gewand der Industrie 4.0, dem Internet der Dinge oder der cyberphysischen Systeme daherkommt und dabei immer wieder die Revolution verkündet, befeuert die German Angst. German Panic wird dann daraus, wenn man die Antworten bei Lichte betrachtet, denn auf das Neue, das Revolutionäre wird mit alten Konzepten geantwortet – die haben in der Regel auch schon einmal nicht funktioniert. Das kennt man also schon, das kann für die Digitalrevolution nicht richtig sein.

Keine Frage: Die Digitalisierung stellt eine große Herausforderung dar. Und in Austin auf der SXSW wurden endlich einmal neue Gedanken zu alten Phänomenen entwickelt und nicht im Beratersprech alte Gedanken zu angeblich revolutionären Phänomenen neu verpackt.

Anzeige

Dr. Tim Bendig ist der Head of Strategic Marketing der Lenze Group.

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%