Telekommunikation: Telekom-Tochter T-Mobile plant Heim-Telefon in den USA

Telekommunikation: Telekom-Tochter T-Mobile plant Heim-Telefon in den USA

Bild vergrößern

Im Google-Handy G1, hergestellt von HTC und vermarktet von T-Mobile, werkelt Android - ein von Google produziertes offenes Betriebssystem. Jetzt will T-Mobile in den USA auf dieser Basis auch ein Telefon für zuhause anbieten

Der Mobilfunk-Betreiber T-Mobile will einem Zeitungsbericht zufolge in den USA auf Basis des Google-Betriebssystems Android ein Telefon für zuhause anbieten.

Außerdem plane die Telekom-Tochter einen sogenannten „Tablet-PC", berichtete die „New York Times" heute. Das Heim-Telefon solle Anfang nächsten Jahres auf den Markt kommen, wenig später der Kleincomputer mit berührungsempfindlichem Bildschirm (Touchscreen).

Das Betriebssystem Android wurde ursprünglich von einer durch den Internet-Konzern Google initiierten Allianz für Handys entwickelt. Inzwischen prüfen aber bereits mehrere Computerbauer den Einsatz in sogenannten Netbooks - eine Art abgespeckte Mini-Notebooks.

Anzeige

T-Mobile hatte in den USA im August vergangenen Jahres als weltweit erster Mobilfunkanbieter ein Handy ("G1") mit der Google-Software auf den Markt gebracht. Ein Sprecher der US-Tochter des Konzerns bestätigte der Zeitung, dass T-Mobile weitere Geräte auf Android-Basis plane. Details nannte er nicht. T-Mobile USA ist der viertgrößte Mobilfunkanbieter in den Vereinigten Staaten.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%