Plastiktüten: Bezahlpflicht zeigt laut Umweltministerium Wirkung

exklusivBundesumweltministerium: Bezahlpflicht für Plastiktüten zeigt Wirkung

von Henryk Hielscher

Plastiktüten kosten seit einem Jahr Geld. Das Bundesumweltministerium lobt die Maßnahme: Sie habe bereits zu einem "deutlichen Rückgang des Tütenverbrauchs" geführt, sagte ein Ministeriumssprecher der WirtschaftsWoche.

Die vor einem Jahr eingeführte Bezahlpflicht für Plastiktüten zeigt laut Bundesumweltministerium Wirkung, berichtet die WirtschaftsWoche. Zahlreiche Händler hatten sich damals in einer Selbstverpflichtung gegenüber dem Ministerium bereiterklärt, Plastiktüten nicht mehr kostenlos anzubieten.

Dies habe bereits zu einem "deutlichen Rückgang des Tütenverbrauchs" geführt, sagte ein Ministeriumssprecher. Nach aktuellen Daten lag der deutsche Pro-Kopf-Verbrauch an Plastiktüten 2016 bei 38 Tüten und damit bereits unter dem von der EU vorgeschriebenen Langfristziel von maximal 40 Tüten pro Einwohner im Jahr 2026. Auch "die neuerliche Auslistung von Einweg-Tragetaschen durch einen großen deutschen Discounter zeigt, dass der deutsche Handel mit der freiwilligen Vereinbarung auf einem guten Weg ist", heißt es aus dem Ministerium. Vor wenigen Tagen hatte Aldi angekündigt, mittelfristig keine Einwegtüten mehr anzubieten.

Anzeige

Handelsriese zieht nach Aldi will Einwegtüten komplett abschaffen

Der größte Konkurrent hat bereits vorgelegt: Nach Lidl will auch Aldi Wegwerf-Plastiktüten abschaffen. Doch die Pläne gehen noch weiter.

Aldi will Plastiktüten abschaffen. Quelle: dpa

Sie lesen eine Vorabmeldung aus der aktuellen WirtschaftsWoche. Mit dem WiWo-Digitalpass erhalten Sie die Ausgabe bereits am Donnerstagabend in der App oder als eMagazin. Alle Abo-Varianten finden Sie auf unserer Info-Seite.

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%