Forsa-Studie: Deutsche verschwenden zu viele Lebensmittel

Forsa-Studie: Deutsche verschwenden zu viele Lebensmittel

Jeder von uns hat bestimmt schon mal verschimmeltes Brot entsorgt oder einen sauren Joghurt in den Mülleimer wandern lassen. Bei vielen ist das leider keine Ausnahme. In Deutschland werden elf Millionen Tonnen Nahrungsmittel weggeschmissen.

In deutschen Haushalten landen Brot, Obst und Gemüse gerne mal im Abfalleimer. Mindestens einmal monatlich werden Lebensmittel weggeworfen, 37 Prozent entsorgen den Inhalt ihres Kühlschranks sogar einmal in der Woche, wie das Meinungsforschungsinstitut Forsa anhand einer Studie herausgefunden hat. Das Bundeslandwirtschaftsministerium hatte die Untersuchung in Auftrag gegeben, nun hat die Westdeutsche Allgemeine Zeitung (WAZ) die Ergebnisse erstmals veröffentlicht.

Anzeige

EU-Agrarminister Nudeln und Reis künftig ohne Mindesthaltbarkeitsdatum?

Die EU-Agrarminister erwägen, das Haltbarkeitsdatum für Alltagsprodukte wie Nudeln und Reis abzuschaffen. Damit wollen sie die Verschwendung von Lebensmitteln eindämmen.

Einige Lebensmittel sind sehr lange haltbar. Um die Verschwendung von Lebensmitteln einzudämmen, soll das Haltbarkeitsdatum für Alltagsprodukte wie Nudeln und Reis wegfallen. Quelle: dpa

Das Ergebnis der Studie ist alarmierend: Konsumenten zwischen 18 und 49 schmeißen am häufigsten Nahrung weg. Über 50-Jährige achten eher darauf, dass Lebensmittel schnell verzehrt werden, bevor sie schlecht werden. Sobald das Haltbarkeitsdatum abgelaufen ist, landen vorwiegend Milchprodukte in der Tonne. Auch Obst und Gemüse werden schnell weggeworfen. Entsorgt werden auch nicht verwertbare Reste oder Nahrungsmittel, die dem Verbraucher einfach nicht schmecken. In Haushalten mit geringerem Einkommen wird eher darauf geachtet, das alles aufgegessen wird.

Bereits vor drei Jahren wurde anhand einer veröffentlichten Studie der Universität Stuttgart ein gewaltiges Ausmaß an Verschwendung wertvoller Lebensmittel diskutiert. Elf Millionen Tonnen Nahrung landen jährlich im Müll. Pro Kopf macht das 82 Kilogramm. Privathaushalte sind die größten Verschwender. Das ist eindeutig zu viel, findet auch das Ernährungsministerium und will eine Kampagne initiieren, um eine Bewusstseinsänderung der Verbraucher herbeizuführen.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%