Innovation der Woche: Leichte Brillen aus Holz

kolumneInnovation der Woche: Leichte Brillen aus Holz

Bild vergrößern

Auch was fürs Auge: Laternen, aus Bambus geschnitzelt.

Kolumne von Jürgen Rees

Der Rohstoff dient zur Tier- und Menschennahrung, als Baustoff für Haus und Partkettboden. Nun entwickelt ein holländischer Designer eine nachhaltige Brille aus Bambus.

Für gewöhnlich sind Bambusblätter willkommenes Futter für die Panda-Bären. Mehr als 10 Kilogramm futtern die Tiere pro Tag. Glücklicherweise zählt Bambus mit einem Wachstum von einem Meter pro Tag zu den am schnellsten wachsenden Pflanzen der Welt. Auch deshalb wird Bambus als Nahrungsmittel genauso verwendet wie als Baustoff für Häuser oder Parkettböden.

Quelle: PR
Bild: PR

Sein Holz ist kräftig, leicht, elastisch und eignet sich somit auch für Brillenfassungen. Bisher waren Brillen aus Naturmaterialien meist sehr teuer. Zwei holländische Designer, Patrick van Hoof und Ruud Wensink, wollten dies mit der Kreation der nach eigener Aussage ersten nachhaltigen, qualitativ hochwertigen Brillen ändern. Ihr Unternehmen Paruchute bringt unter dem neuen holländischen Designlabel Bambuya eine Kollektion aus manuell gefertigten, erschwinglichen Brillen und Sonnenbrillen auf den Markt. Die Bambuya-Fassungen wiegen nur halb so viel wie vergleichbare Synthetik-Brillen und sind dadurch angenehm zu tragen. Darüber sehen die Brillen aus Bambusholz recht chic aus.

Anzeige

Weitere Links zum Thema

Die erste Kollektion bietet zwei Unisex-Stile, beide sind jeweils in einer helleren oder dunkleren natürlichen Bambusfarbe erhältlich. Alle Fassungen sind handgefertigt und nummeriert. Wer Nachhaltigkeit auch für seine Augen will, der kann die Sonnenbrillen auf http://www.bambuya.com ab 199 Euro bestellen.

Korrektivbrillen soll es ab diesem Sommer in Optikgeschäften geben.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%