Innovation der Woche: Umweltschutz entgegen der Schwerkraft

Innovation der Woche: Umweltschutz entgegen der Schwerkraft

von Jürgen Rees

Britische Forscher haben eine magnetische Seife entwickelt. Damit lassen sich Reinigungsmittel zur Beseitigung von Ölverschmutzungen auf See ganz einfach wieder entfernen.

Bild vergrößern

Der Ölteppich ist ein potentielles Einsatzgebiet für die magnetische Seife. Die ist selbst dann noch magnetisch, wenn sie den Dreck gelöst hat und gut verteilt im Wasser schwimmt.

Wenn Bohrinseln lecken, Tanker und Kreuzfahrtschiffe untergehen droht meist noch eine Katastrophe nach der Katastrophe: Nicht nur das ausgelaufene Öl schädigt die Umwelt, sondern auch Lösungs-, Reinigungs- und Bindemittel. Ideal wäre es, wenn man diese Mittel nach getaner Arbeit wieder entfernen könnte. Das war jedoch bisher nicht möglich.

Jetzt haben Forscher die erste Magnet-Seife der Welt entwickelt, die selbst dann noch magnetisch ist, wenn sie erfolgreich den Dreck gelöst hat und gut verteilt im Wasser schwimmt. Dadurch lässt sie sich dann samt Schmutz gezielt aus der Flüssigkeit ziehen. Das gilt auch für waschaktive Substanzen, die etwa bei einer Ölkatastrophe oder in der Industrie zum Einsatz kommen, versprechen Wissenschaftler der University of Bristol. Gemeinsam mit Forschern der Universität Köln und der Central China Normal University in Wuhan hatte ein Team um Julian Eastoe die ungewöhnlichen Seifen entwickelt.

Anzeige

Ganze Reihe von Einsatzfeldern

Der Trick liegt in den eisenhaltigen Salzen, die die Forscher in die Moleküle der Flüssigseife einschmuggelt haben. So lassen sich die Partikel auch von Magnetfeldern beeinflussen, wenn sie längst im Waschwasser gelöst sind. Sie lassen sich lenken, sogar entgegen der Schwerkraft nach oben, und nehmen dabei die gesamte Hülle samt Schmutzpartikel mit. Noch handelt es sich dabei um Prototypen, doch winken eine Reihe neuer Einsatzfelder: von der Wasseraufbereitung über industrielle Reiniger bis zum Umweltschutz und Ölverschmutzungen.

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%