Unterhaltungselektronik: Schlanke Zeiten auf der Consumer Electronics in Las Vegas

Unterhaltungselektronik: Schlanke Zeiten auf der Consumer Electronics in Las Vegas

Bild vergrößern

Präsentation auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas.

Mobiltelefone, Netbooks und über Internet direkt auf den TV gelieferte Filme sind die Attraktionen der am Donnerstag in Las Vegas beginnenden Unterhaltungselektronikmesse CES (Consumer Electronics Show).

Fallende Immobilienpreise, weniger Touristen, Umsatzeinbruch bei den Casinos, Überkapazitäten bei Hotels, steigende Arbeitslosigkeit: Las Vegas könnte ein paar gute Nachrichten dringend gebrauchen.

Oscar Goodman, Bürgermeister der Casino-Metropole, hatte auf ein paar positive Impulse durch die Consumer Electronics Show (CES) gehofft, die von Donnerstag bis Sonntag in Las Vegas stattfindet.

Anzeige

Aus dem Wunsch wird wohl nichts. Im Gegensatz zum Vorjahr gibt es wenige Tage vor Start immer noch jede Menge frei Hotelbetten, auch bezahlbare Flüge in die Spielermetropole sind noch buchbar.

Selbst der Veranstalter der größten Unterhaltungselektronikmesse geht von einem Rückgang der Besucherzahlen von bis zu acht Prozent auf 130.000 aus. Beobachter halten gar mindestens zehn Prozent für realistisch.

Ein Vorgeschmack, was der Computermesse Cebit im März in Hannover blüht: Sony, Toshiba, Panasonic und Samsung  – die Großen der Unterhaltungselektronikbranche - haben ihre Ausstellungsfläche gegenüber dem Vorjahr zurückgefahren und schicken weniger Mitarbeiter.

Ebenso wie die Silicon Valley Grössen Intel, Hewlett PackardYahoo und Cisco  präsentiert sich am Rande der CES ebenso wie Philips.

Die Zahl der Aussteller ist von 3000 im Vorjahr auf rund 2700 geschrumpft. Schlank ist in – bei den Budgets für Messen als auch bei den Produkten.

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%