Unverträglicher Kraftstoff: Gabriel wirft Union im Biosprit-Streit Scheinheiligkeit vor

Unverträglicher Kraftstoff: Gabriel wirft Union im Biosprit-Streit Scheinheiligkeit vor

Bild vergrößern

Bundesumweltminister Sigmar Gabriel

Im Biosprit-Streit hat Bundesumweltminister Sigmar Gabriel (SPD) der Union Scheinheiligkeit vorgeworfen. Diese Art des Umgangs innerhalb der Koalition könne er nicht akzeptieren, sagte Gabriel heute in Berlin.

Es seien gerade Unionspolitiker gewesen, die den jetzt gestoppten höheren Bioethanol-Anteil von 10 Prozent im Benzin gewollt hätten. Unionspolitiker hatten Gabriel Schuld am Scheitern der Biosprit-Verordnung gegeben. Die kaum noch zu überbietende Euphorie bei Biosprit scheine jetzt plötzlich in eine Verteufelung umzuschlagen, sagte Gabriel.

Hier entstehe ein völlig falscher Eindruck. Es gehe nicht nur um Biosprit, sondern um die gesamte Biomasse, aus der vor allem Strom und Wärme gewonnen würden. „Die Biomasse macht insgesamt aktuell rund 75 Prozent der erneuerbaren Energien aus.“ Biokraftstoffe kämen nur auf 20 Prozent.

Anzeige
Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%