Valley Talk: Videokonferenzsysteme als Katalysatoren der Wirtschaft

kolumneValley Talk: Videokonferenzsysteme als Katalysatoren der Wirtschaft

Bild vergrößern

Matthias Hohensee berichtet für die WirtschaftsWoche aus dem Silicon Valley

Kolumne

Das Silicon Valley wird nun zum Zentrum für die Entwicklung neuer Konferenztechnik. Weshalb Videokonferenzsysteme zu den großen Hoffnungsträgern zählen.

Bislang waren die Kräfteverhältnisse der führenden Anbieter von Videokonferenzsystemen geografisch ausgeglichen: In Europa dominierte das Osloer Unternehmen Tandberg, in Kalifornien der Branchenprimus Polycom. Doch mit seinem Vorhaben, Tandberg für drei Milliarden Dollar zu übernehmen, hat Cisco-Chef John Chambers dieses Gleichgewicht aufgehoben. Das Silicon Valley wird nun zum Zentrum für die Entwicklung neuer Konferenztechnik: Ob Cisco/Tandberg, Polycom oder Hewlett Packard – alle führenden Anbieter sitzen jetzt im High-Tech-Tal.

Logischer Schritt

Ciscos Einkauf ist ein logischer Schritt. Branchengrößen wie Hewlett-Packard, IBM, Dell, Cisco und Oracle versuchen fieberhaft, die verbliebenen IT-Wachstumsmärkte zu besetzen. Videokonferenzsysteme gehören dabei zu den größten Hoffnungsträgern. Und der Verkauf solcher Anlagen beschleunigt zugleich die Nachfrage nach anderen High-Tech-Artikeln wie Netzwerken, Bildschirmen und immer neuer Software.

Anzeige

Je mehr Videodaten übertragen werden müssen, desto größer auch die Nachfrage nach dem Zubehör. Zudem haben die Systeme ein grünes Image: Unternehmen, die auf Videokonferenzanlagen setzen, verringern die Zahl von Flugreisen, Autofahrten und reduzieren letztlich ihren CO2-Ausstoß.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%