Themen: Werbung

  • Der Werber-Rat Etwas mehr Emotionen, bitte!

    Die Plattform „Oxford Dictionaries“ hat erstmals ein Emoji zu ihrem „Wort des Jahres“ gekürt. Einschlägige Digital-Knigges raten jedoch davon ab, Emoticons in privaten und geschäftlichen E-Mails zu verwenden – leider. Von Franziska von Lewinski. Mehr... Article

    Oxford Dictionaries haben erstmals ein Emoji zum Wort des Jahres gewählt. Eher konservative Sprachpfleger mögen den Kopf schütteln – doch die Wahl 2015 fiel auf das berühmten „Smileygesicht mit den Freudentränen“. Quelle: dpa
  • Der Werber-Rat Wenn die Sprache Waffen trägt

    Im Kampf gegen den IS wird aufgerüstet – auch und gerade sprachlich. Ein Versuch, die eigene Ohnmacht zu bekämpfen, meint Britta Poetzsch – ob mit „voller Härte“ oder Symbolen für Frieden und Anteilnahme. Mehr... Article

    Im Wembley-Stadion singen beim Freundschaftsspiel zwischen England und Frankreich 80.000 Menschen die Marseillaise. Quelle: AFP
  • Aktien im Fokus Ströer-Gründerfamilien machen Kasse

    Knapp zehn Prozent hielten die Gründerfamilien Müller und Ströer nach ihrem Verkauf noch an dem gleichnamigen Werbevermarkter. Jetzt verkauften die Familien auch ihre Aktien – allerdings mit hohem Abschlag. Mehr... Article

    Beim verkauf ihres zehnprozentigen Anteils an dem Werbevermarkter Ströer, mussten die Gründerfamilien Ströer und Müller einen hohen Abschlag hinnehmen. Quelle: dapd
  • Der Werber-Rat Update per Zeitungsanzeige

    Ob Google oder ein iPhone – heutzutage ist alles, was wir uns ausdenken können, auch irgendwie möglich. Vor allem trägt dazu eine gute Werbestrategie bei. Da reicht dann auch nur ein kurzer Blick in die Zeitung. Von Armin Jochum. Mehr... Article

    Gute Werbung macht viel aus – auch bei iPhones. Quelle: Reuters
  • Der Werber-Rat Wie Teflon den Sport schützt

    Hätten Frank Niersbach und Sepp Blatter doch nur ein bisschen mehr Zeit in der Küche verbracht. Dann wüssten sie, dass an Teflon nur sehr wenig haften bleibt. Das Images des Fußballs hätte nicht so sehr gelitten. Von Raphael Brinkert. Mehr... Article

    Was Teflon mit dem Image des Fußballs zu tun hat? Eigentlich gar nichts. Raphael Brinkert versucht dennoch eine Verbindung aufzubauen. Quelle: dpa - picture-alliance
  • Der Werber-Rat Was die Französin so alles kann

    Lifestyle à la française – ein Bestseller zeigt, wie sehr das „französische Lebensgefühl“ international begehrt scheint. Selbst wenn das Bild dieses Lebensstils recht zweifelhaft gezeichnet wird: Die Marke funktioniert. Von Britta Poetzsch. Mehr... Article

    Leben wie eine Pariserin – wenn der Wohnort zur Lifestyle-Marke wird. Quelle: dpa
  • Der Werber-Rat Adele und die kurzatmigen Werber

    Adele hätte nach ihren Erfolgsalben besser aufhören sollen. Von wegen. Das Prinzip „Variationen über ein Thema“ beherrscht sie prächtig. Das Konzept ähnelt erfolgreicher Werbung. Eine Kernidee immer neu interpretiert. Von Torben Bo Hansen. Mehr... Article

    Adele bringt jetzt ihr nächstes Album „25“ heraus. Quelle: ap
  • Der Werber-Rat Menschen werden Marken

    Disziplinierte Vordenker überlassen heute immer weniger dem Zufall, was die Außenwahrnehmung ihrer eigenen Markenpersönlichkeit betrifft. Dafür lassen sie sich auch beraten – bei der Kleiderauswahl möglicherweise nicht. Von Armin Jochum. Mehr... Article

    Im Anzug müssen Vordenker in der Freizeit nicht sein, trotzdem sollten sie auf ihre Kleiderauswahl achten. Quelle: dpa
  • Quartalszahlen Ströer schraubt Prognose in die Höhe

    Die Werbefirma Ströer hat dank der guten Entwicklung ihrer Online-Vermarktung im dritten Quartal mehr Umsatz und Gewinn erzielt. Für 2015 schraubt das Unternehmen seine Ziele erneut in die Höhe. Mehr... Article

    Der Werbevermarkter Ströer ist Besitzer des meistgenutzten deutschen Webportals T-Online. Für das kommende Jahr rechnet Ströer jetzt mit einem Umsatz zwischen 1,1 Milliarden Euro. Quelle: dpa
  • Der Werber-Rat Ein Herz für Twitter

    Für Millionen Twitter-Nutzer wird der Alltag ein wenig wärmer und herzlicher. Denn auf dem Netzwerk gibt es statt gelber Sterne nun rote Herzen. Veränderungen kommen aber nicht immer gut an. Sie sollten vorbereitet sein. Von Franziska von Lewinski. Mehr... Article

    Twitter ersetzt das Sternen-Symbol zum Favorisieren eines Tweets durch ein Herzchen. Quelle: Reuters
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%