UBS in Frankreich: Behörden ermitteln wegen Beeinflussung von Zeugen

UBS in Frankreich: Behörden ermitteln wegen Beeinflussung von Zeugen

, aktualisiert 03. März 2016, 16:44 Uhr
Bild vergrößern

Die Bank erklärte, die Vorwürfe zurückzuweisen. „Wir sind zuversichtlich, dass wir unsere Rechte und unsere Position energisch verteidigen können“, so ein Sprecher.

Quelle:Handelsblatt Online

Erst im Februar hatten französische Behörden ein Ermittlungsverfahren gegen die französische Tochter der UBS abgeschlossen. Nun steht offenbar eine neue Untersuchung ins Haus – wegen Beeinflussung von Zeugen.

Paris/ZürichDie Schweizer Großbank UBS sieht sich mit einem weiteren Rechtsstreit in Frankreich konfrontiert. Die Behörden ermitteln gegen die dortige UBS-Tochter und gehen dabei Vorwürfen nach, das Institut habe einem ehemaligen Mitarbeiter zugesetzt, wie die Bank am Donnerstag mitteilte. Der Ex-Angestellte fungiere als Zeuge in einem Rechtsfall. „UBS Frankreich bestätigt, dass der Richter nach einer Beschwerde eines ehemaligen Mitarbeiters entschieden hat, die Bank einer formellen Untersuchung wegen Beeinflussung des Zeugen zu unterziehen“, erklärte das Geldhaus. Anschuldigungen, wonach die Bank den Angestellten schikaniert haben soll, gehe der Richter jedoch nicht nach.

„Wir weisen diese Vorwürfe aufs schärfste zurück und sind zuversichtlich, dass wir unsere Rechte und unsere Position energisch verteidigen können“, erklärte die Bank.

Anzeige

Vergangenen Monat hatten die französischen Behörden ihre Ermittlungen im Steuerverfahren gegen die UBS abgeschlossen. Über eine Anklage hatten sie noch nicht entschieden. Der Bank wird vorgehalten, französischen Kunden bei der Steuerflucht geholfen zu haben. Das formelle Verfahren gegen die UBS wurde 2014 eröffnet, das gegen ihre französische Tochter 2015. UBS musste 1,1 Milliarden Euro Kaution zahlen, der Ableger zehn Millionen.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%