A. Lange & Söhne: Luxusuhrenmarke wird neu positioniert

A. Lange & Söhne: Luxusuhrenmarke wird neu positioniert

Der Chef des Edeluhren-Herstellers wirft hin. Die Gründe dürften Sammler schocken.

Als vergangene Woche Fabian Krone als Chef des Glashütter Luxusuhrenbauers A. Lange & Söhne hinwarf, war die Branche schockiert. Lange begründete den Schritt mit „Meinungsverschiedenheiten über die künftige Ausrichtung“. Tatsächlich, so ist aus Glashütte zu hören, habe Krone sich darüber geärgert, dass der Schweizer Mutterkonzern Richemont den Jaeger-LeCoultre-Chef Jerome Lambert intern als Aufseher über die bisher autonome Marke Lange eingesetzt habe.

Lambert soll in Glashütte sogar ein Büro bezogen und sich in die Geschäfte dort eingemischt haben. So plant der Franzose offenbar nicht nur, wie bei Jaeger viele neue Modelle auf den Markt zu bringen, darunter einige für weniger als 10.000 Euro – bisher ein Tabu für Lange. Auch will er dem Vernehmen nach limitierte Editionen neu auflegen.

Anzeige

Vor allem soll sich Krone darüber aufgeregt haben, dass im Konzern überlegt werde, Uhrwerksteile aus der Schweiz in Lange-Uhren einzubauen. Bisher werden sie komplett in Glashütte gefertigt.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%