Ärger mit Versicherungen: Autovermieter-Verband fürchtet Pleitewelle

Ärger mit Versicherungen: Autovermieter-Verband fürchtet Pleitewelle

Immer mehr Versicherungen weigern sich, nach Unfällen die Kosten für Ersatzwagen zu übernehmen. Das Problem ist so gravierend, dass der Chef des Autovermieterverbands nun einen Anstieg der Pleiten befürchtet.

Für den Bonner Autovermieter Ernst Bayer gehört der Gang zum Gericht längst zum Alltag. Dabei ist sein Geschäft nicht anzüglich: Bayer verleiht Autos an Fahrer, die ihren eigenen Wagen wegen eines Unfalls in die Werkstatt schicken mussten und nun ein Ersatzfahrzeug brauchen.

Doch immer häufiger weigern sich die Versicherer, die Mietkosten zu übernehmen. Der Geschäftsführer des Bundesverbandes der Autovermieter (BAV), Michael Brabec, rechnet daher „in den nächsten Monaten mit einer stark wachsenden Zahl an Unternehmensaufgaben und Insolvenzen“ unter den 600 deutschen Autovermietern.

Anzeige

Streit um Tarife

Streitpunkt sind die Tarife für Unfallersatzautos. Die Vermieter richten sich meist nach der Liste der Bewertungsfirma EurotaxSchwacke, während die Versicherer auf den Preisspiegel verweisen, den das Fraunhofer-Institut erstellt hat – auf Initiative des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft.

Der Spiegel sehe Preise von „50 Prozent des sonst Üblichen“ vor, sagt BAV-Chef Brabec. So orientiere sich Fraunhofer etwa an Internet-Angeboten, die eine Woche im Voraus gebucht würden. „Völlig unrealistisch bei Unfallersatzwagen“, sagt Brabec. Von 230 Urteilen, die er seit November 2008 gesammelt hat, fielen nur 20 gegen die Vermieter aus. Doch bis sie ihr Geld erhielten, so Brabec, gerieten viele in Liquiditätsengpässe. 

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%