Aktionärsstimmen bei Siemens: "Ein typischer Österreicher"

Aktionärsstimmen bei Siemens: "Ein typischer Österreicher"

Bild vergrößern

Siemens-Aktionäre auf dem Weg zur Hauptversammlung

Die Mehrzahl der 10.000 in München versammelten Siemens-Aktionäre trauen dem neuen Vorstandsvorsitzenden Peter Löscher zu, mit den Altlasten im Konzern aufzuräumen.

„Er kann’s ja eigentlich nur besser machen als sein Vorgänger“, sagt Pablo Rosemeier vor Beginn der Hauptversammlung. „Aber ich nehme ihm ab, dass er wirklich aufräumen will.“ Operativ ist Löscher in den Augen des 65-Jährigen ja bereits auf dem richtigen Kurs – die Drei-Säulen-Strategie sei jedenfalls richtig, das bewiesen ja auch die aktuellen Quartalszahlen.

Auch der 19-jährige Student Frederik Böhle aus München sieht den Hauptschaden durch den Schmiergeldskandal bei Siemens weniger im eigentlichen Geschäft als vielmehr immateriell: „Vor allem das Image von Siemens ist stark ramponiert“, sagt Böhle. Vor diesem Hintergrund halte er als deutliches Zeichen für die Aufarbeitung die geplante Nicht-Entlastung des Vorstands bis auf Löscher für wichtig. „Der öffentliche Druck ist immens, daher glaube ich, dass Löscher gute Chancen hat, die gesamte Affäre aufzuarbeiten.“

Anzeige

Überhaupt kommt der 50-jährige Löscher mit seiner unaufgeregten, vornehm zurückhaltenden Art bei seinen Aktionären gut an. „Er ist halt so, wie man sich einen typischen Österreicher vorstellt – staatstragend, ruhig, charmant“, sagt Inge Heimberg. Die 68-jährige nimmt dem gebürtigen Kärntner jedenfalls die von ihm propagierte Ehrlichkeit bei der Aufklärung des Skandals ab.

Deutlich skeptischer gibt sich dagegen Heide Stadler. „Ich glaube nicht an ehrliche Antworten, sondern erwarte, dass viel unter den Teppich gekehrt wird“, sagt die 63-jährige Münchnerin, die selber elf Jahre lang bei Siemens gearbeitet hat. Dies sei freilich nicht die Schuld von Löscher. „Ich glaube schon, dass er aufklären will, aber ob’s ihm gelingt?“ Immerhin schätzt sie ihn deutlich höher ein als seinen Vorgänger Klaus Kleinfeld. „Löscher ist ein Fortschritt im Vergleich zu Kleinfeld. Der hat immer so getan, als wüsste er alles – und als die Korruptionsaffäre hochkam, da wusste er plötzlich nichts mehr.“

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%